Rezept Schweinebraten im Kräutermantel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinebraten im Kräutermantel

Schweinebraten im Kräutermantel

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5131
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9135 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rutschige Schaschlikspieße !
Beim sommerlichen Grillfest das Fleisch von Schaschlikspießen wieder abzubekommen ist eine unfallträchtige Angelegenheit: entweder landet alles auf dem Boden oder auf dem blütenweißen Hemd des Nachbarn (und Paprika färbt gut). Abhilfe schafft ein wenig Öl. Reibt man die Holzspieße damit ein, bevor man Fleisch und Gemüse aufreiht, läßt sich das Grillgut anschließend leichter abstreifen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Schweinerücken (ausgelöst)
- - Salz
- - Pfeffer (a. d. Mühle)
2 Bd. Thymian
3 klein. Zweige Rosmarin
2  Knoblauchzehen
4 El. Olivenöl
3/8 l Brühe, klare (Instant)
400 g Kartoffeln
250 g Möhren
250 g Champignons
150 g Schalotten
2 El. dunkles Soßenbindemittel
Zubereitung des Kochrezept Schweinebraten im Kräutermantel:

Rezept - Schweinebraten im Kräutermantel
Fleisch salzen, pfeffern, mit 1 1/2 Bund Thymian und 2 Rosmarinzweigen belegen, mit Kuechengarn umwickeln. In einen Braeter Knoblauchscheiben legen. Den Braten daraufgeben und offen im Backofen braten. Schaltung: 200-220°, 2. Schiebeleiste v.u. 180-200°, Umluftbackofen pro cm Hoehe 15-18 Minuten Nach und nach die Bruehe zugiessen. Kartoffeln und Moehren waschen, schaelen und in Stuecke schneiden. Champignons waschen und putzen. Schalotten pellen. Restlichen Rosmarin hacken, mit Gemuese 40 Min. vor Bratzeitende in den Braeter geben, salzen und pfeffern. Fleisch aus dem Braeter nehmen, warm halten. Fond mit Gemuese aufkochen, mit Sossenbindemittel binden, salzen und pfeffern. Gemuese mit restlichem Thymian bestreuen und zum Braten servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum ErfrischenKaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum Erfrischen
Wenn die ersten heißen, schwülen Tage im Anmarsch sind, nimmt die Lust auf langes Stehen vor dampfenden Kochtöpfen ebenso ab wie der Appetit auf schwere, gebratene Hausmanns-Gerichte. Wie wär’s da mit einer Kaltschale?
Thema 9230 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Gastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmenGastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmen
Für das Wochenende haben sich Freunde angekündigt. Eigentlich ist das ein Grund zur Freude. Aber manchmal können wenige Tage, an denen man sich gegenseitig ausgeliefert ist, ausreichen, um eine Freundschaft zu zerstören. Wie geht man nun mit solch brisanten Situationen richtig um?
Thema 4310 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Kürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit RezeptideenKürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit Rezeptideen
Sie machen sich bestens als ausgehöhlte Grinsefratzen mit flackernder Kerze im Innern, um an Halloween bösen Geister von Hauseingängen fernzuhalten – doch Kürbisse haben noch mehr Qualitäten:
Thema 11901 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |