Rezept Schweine Rouladen II.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweine-Rouladen II.

Schweine-Rouladen II.

Kategorie - Schwein, Hackfleisch, Pilz, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26709
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6743 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Instant !
Pulverisierte Lebensmittel, die sich in Flüssigkeiten sofort und vollständig auflösen. Zum Beispiel Instant-Brühe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Schweinekeule
- - Salz
- - Pfeffer
1 klein. Zwiebel
4  Champignons; bis zur Hälfte mehr
- - Butter
1/2  Brötchen
1  Ei
- - Petersilie
- - Fett
- - Knochenbrühe
Zubereitung des Kochrezept Schweine-Rouladen II.:

Rezept - Schweine-Rouladen II.
Aus einem Schweineschlegel werden gleichmäßig fingerdicke Scheiben geschnitten, welche man klopft und mit Salz und etwas Pfeffer bestreut. Die Abfälle werden zweimal durch die Fleischmaschine getrieben; eine kleine Zwiebel und mehrere Champignons (4 bis 6 Stück) werden fein gewiegt, in etwas Butter angedünstet und mit der Fleischmasse, einer halben eingeweichten, gut ausgepreßten Semmel, 1 Ei, Salz und etwas feingewiegter, grüner Petersilie gut vermengt und zu gleichen Teilen auf die Fleischscheiben gestrichen. Diese werden sodann gerollt, mit starkem weißen Zwirn oder schwachem Bindfaden umwickelt und oben und unten vernäht, damit die Fülle nicht heraus kann. Dann legt man sie nebeneinander in eine Kasserolle mit etwas Butter und Ceres, brät sie auf beiden Seiten an, gießt einige löffel Knochenbrühe unter und dämpft die Rouladen langsam gar. Dann löst man die Fäden ab, legt die Rouladen in die Gläser, gießt die Sauce darüber und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Gebrauch wird die Sauce gebunden und mit einigen Löffeln gutem, saurem Schmetten verrührt. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 11. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 11557 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?
Jedes Jahr bieten Hunderte Erdbeer-Bauern zwischen den Monaten Mai bis Juli die Möglichkeit, ihre frischen Erdbeerprodukte am Straßenrand schnell und unkonventionell zu kaufen.
Thema 3837 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Slow Food - die Arche des GeschmacksSlow Food - die Arche des Geschmacks
Die Genuss-Bewegung Slow Food hat sich neben einer Schulung des Geschmackssinns und einer Entschleunigung des Essens vom Anbau bis zur Nahrungsaufnahme.
Thema 8254 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |