Rezept Schweine Curry aus der Karibik

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweine-Curry aus der Karibik

Schweine-Curry aus der Karibik

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23188
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5169 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
2 kg Schweinefleisch
50 g Weiße Bohnen
100 g Butter; o. Pflanzenöl
750 g Karibischer Kohl; (*)
4  Zwiebeln; gehackt
1  Mango
6 Tl. Currypulver
6  Tamarindenschoten
6  Knoblauchzehen
5  Salbeiblätter
1  Chili; gehackt
2  Chayoten; (**)
2  Auberginen
- - Heidi Keller und Miranda Greaves veröff. Rezept Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Schweine-Curry aus der Karibik:

Rezept - Schweine-Curry aus der Karibik
Beachten: am Vortag beginnen Die weißen Bohnen über Nacht in kaltes Wasser einlegen. Am nächsten Tag das Schweinefleisch in Würfel schneiden. Die Butter zerlaufen lassen, und das Schweinefleisch darin anbraten. Den Kohl kleinschneiden und zusammen mit den Zwiebeln zugeben. Wenn das Fleisch goldbraun ist, die in Schnitze geschnittene Mango zugeben. Wenn alles zu kochen beginnt, mit heißem Wasser übergießen, bis alles mit Flüssigkeit bedeckt ist. Sobald alles kocht, das Currypulver und das Fleisch der Tamarindenschoten zugeben. Die ausgepreßten Knoblauchzehen, die Salbeiblätter, den Chili, die eingeweichten Bohnen, die geschälten und in Würfel geschnittenen Chayoten sowie die in Würfel geschnittenen Auberginen hinzufügen, und alles 2 Stunden auf schwacher Flamme köcheln lassen. Heiß servieren. (*) Den karibischen Kohl durch Chinakohl ersetzen, falls nicht verfügbar. (**) Chayote: eine Art Kürbis aus den karibischen Inseln. Kann durchaus durch Patisson o.ä. ersetzt werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Makrobiotische ErnährungMakrobiotische Ernährung
Häufig fragen wir uns, weshalb Prominente wie Madonna mit ihren 50 Lenzen noch top in Form ist und Laufsteg Schönheit Heidi Klum nach drei und bald vier Schwangerschaften es schafft, ihren Körper so zu stählern, dass man an ihr nicht ein einziges Gramm Fett sieht.
Thema 19725 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Germknödel - Duftige Leckerei mit RezeptideeGermknödel - Duftige Leckerei mit Rezeptidee
Was steht ganz oben auf der Prioritätenliste, wenn es zum Urlaub in die Berge geht? Genau: Germknödel essen.
Thema 12550 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Tempranillo - Eine feine Rebsorte aus SpanienTempranillo - Eine feine Rebsorte aus Spanien
Noch nicht sonderlich bekannt in Deutschland, aber doch ein echtes Erlebnis für Weintrinker - der rote Tempranillo. Was man über diesen Rotwein wissen muss.
Thema 5487 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |