Rezept Schwedenbitter

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schwedenbitter

Schwedenbitter

Kategorie - Aufbau, Hausmittel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27252
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12405 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ysop !
Tonisierend, schwach sedierend, belebend, wärmend, kräftigend, fordert die Konzentration.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
10 g Aloe
5 g Myrrhe
1/5 g Safran
10 g Sennesblaetter
10 g Naturkampfer
10 g Rhabarberwurzel
10 g Zitwerwurzel
10 g Manna
10 g Theriak venezian
5 g Eberwurzwurzel
10 g Angelikawurzel
Zubereitung des Kochrezept Schwedenbitter:

Rezept - Schwedenbitter
wird mit 1,5 liter 38-40% Kornbranntwein in einer 2 Literflasche angesetzt. 14 Tage stehen lassen, am besten in der Sonne oder in Herdnaehe. Taeglich schuetteln. Immer nur die gebrauchte Menge davon abseihen, den Rest auf den Kraeutern lassen. Anwendung aeusserlich: Bei Wunden, Abszessen, Schuerfungen den Schwedenbitter direkt auftragen, nicht direkt in die offene Wunde, denn er brennt stark. Innerlich: 3 mal taegl. 1 Teeloeffel in eine Tasse Wasser oder Tee einruehren. Davon die erste Haelfte schluckweise vor dem Essen, die andere Haelfte nach dem Essen trinken. Nebenwirkungen sind nicht bekannt, nur wegen des hohen Aloeanteils kann bei manchen Menschen der Stuhl fluessiger werden (*) Als Vorsorgemassnahme gegen Schmerzen und Erkrankungen jeglicher Art, ein wahres Lebenselixier, ein unentbehrlicher Beschuetzer unserer Gesundheit, der in keiner Hausapotheke fehlen sollte. Das Rezept ist vom schwedischen Arzt Dr. Samst ueberliefert: Rezeptur sollte nur von einem Apotheker zusammengestellt werden. :Fingerprint: 21392234,120258680,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tomaten - Und die vergessenen TomatensortenTomaten - Und die vergessenen Tomatensorten
Geschätzte 15.000 Tomatensorten warten auf ein Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf.
Thema 5816 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Süße Nudeln - Pasta zum DessertSüße Nudeln - Pasta zum Dessert
Nudeln sind generationsverbindend. Die Kleinen lieben sie mit milder Tomatensoße, die Eltern genießen sie deftig oder exotisch mit grünem Pesto, Garnelen oder Knoblauch, Oma und Opa servieren sie zu Kalbsgulasch und Braten.
Thema 15728 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Sherry - Der Aperitif aus AndalusienSherry - Der Aperitif aus Andalusien
Er gehört zu den Lieblingsgetränken der Spanier, Holländer und Deutschen, die Engländer lieben ihn als Aperitif, aber auch Amerikaner und Japaner sind sich einig, dass ein guter Sherry zu den Genüssen dieser Welt gehört.
Thema 8655 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |