Rezept Schwarzwurzeleintopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schwarzwurzeleintopf

Schwarzwurzeleintopf

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 695
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2767 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wasserbad !
Topf mit heißem Wasser, auf dem Speisen in einer Metallschüssel erwärmt werden. Z.B. zum Aufschlagen von Sauce hollandaise.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Schwarzwurzeln
500 g Steckrüben
300 g Kartoffeln
750 g Schweinenacken
2 El. Öl, evtl. mehr
2  Zwiebeln
1 Tl. Salz, evtl. mehr
- - Thymian
- - Pfeffer
1 El. gehackte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Schwarzwurzeleintopf:

Rezept - Schwarzwurzeleintopf
Schwarzwurzeln schaelen, in Stuecke schneiden und bis zur Weiterverarbeitung in Essigwasser legen. Steckrueben und Kartoffeln schaelen und in Stuecke schneiden. Schweinenacken von den Knochen loesen und in 2 cm grosse Wuerfel schneiden. Das Oel erhitzen und das Fleisch anbraten, die gewuerfelten Zwiebeln hinzufuegen und glasig duensten. Schwarzwurzeln, Steckrueben und Kartoffeln hinzugeben und anduensten. Evtl. etwas Oel zugeben. Mit Salz, Thymian und Pfeffer wuerzen. Etwas Wasser auffuellen und auf kleiner Gasflamme koecheln lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alles Käse oder wasAlles Käse oder was
Vergammelte Milch, sagen die Verächter. Der Himmel auf der Zunge, schwärmen die Liebhaber. Riecht nach ungewaschenen Füßen, schimpfen die einen.
Thema 6220 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 9793 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36432 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |