Rezept Schwarzwild mit Kirschsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schwarzwild mit Kirschsauce

Schwarzwild mit Kirschsauce

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13591
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4897 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rotkohl !
vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1000 g Mageres Fleisch vom Wildschweinschlegel
1 gross. Zwiebel
3  Nelken
2  Moehren
1  Zitrone
40 g Butterschmalz
1  Lorbeerblatt
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1/4 l Fleischbruehe
20 g Butter
- - Altbackenes Bauernbrot
1 Tl. Zucker
1  Spur Zimtpulver
250 g Sauerkirschen
1  Stueckchen Weissbrot
15 cl Rotwein
- - Zucker nach Geschmack
- - Zimtpulver nach Geschmack
1  Spur Salz
- - Weisser Pfeffer, frisch gemahlen
2 cl Kirschwasser
Zubereitung des Kochrezept Schwarzwild mit Kirschsauce:

Rezept - Schwarzwild mit Kirschsauce
Zutaten fuer 4-5 Personen. Pro Person etwa 1883 Joule / 450 Kalorien Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten Aus einem Kochbuch meiner Grossmutter stammt dieses Rezept, das ich - in den Zutaten fast unveraendert - auf moderne Art zubereitete, weil mir die Geduld fuer stundenlanges Braten fehlt. Das Fleisch von der Schwarte befreien, abspuelen und trockentupfen. Die Zwiebel schaelen und mit den Nelken spicken. Die Moehren putzen und in Scheiben schneiden. Die Zitronen halbieren. Eine Haelfte in duenne Scheiben schneiden, von der anderen Haelfte die Schale hauchduenn abschneiden. Das Butterschmalz auf dem Boden des offenen Schnellkochtopfs erhitzen. Das Wildfleisch darin von allen Seiten kraeftig anbraten. Die Zwiebel und die Moehrenscheiben, das Lorbeerblatt sowie die Zitronenscheiben zum Fleisch geben, wenig Salz und Pfeffer darueberstreuen und mit Fleischbruehe aufgiessen. Im geschlossenen Topf 30 Minuten schmoren. In einem kleinen Topf die Butter schmelzen lassen. Das Fleisch aus dem Schnellkochtopf nehmen, mit der Butter bepinseln. Das Bauernbrot reiben und 3 El davon mit dem Zucker und dem Zimt vermengen und ueber das Fleisch streuen. Unter den Grill geben und dort 10-15 Minuten lang braeunen, bis der Braten eine schoene Kruste hat. Inzwischen fuer die Sauce die Kirschenentsteinen, mit der Zitronenschale und wenig Wasser weichkochen, das Weissbrot mitkochen lassen. Dann alles entweder im Mixerpuerieren oder durch ein Sieb streichen, mit dem Rotwein strecken und mit Zimt, Zucker, Salz und Pfeffer sowie eventuell dem Kirschwasser abschmecken. Diese Sauce gesondert zu dem aufgeschnittenen Fleisch servieren. ** Das passt dazu ** Kartoffelknoedel oder Semmelknoedel. ** Als Getraenk ** Ahrburgunder oder fraenkischer Spaetburgunder. Erfasser: Stichworte: Wild, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brot BackenBrot Backen
Verführerischer Duft aus dem Backofen oder Brotbackautomat, der durch ihre Wohnung zieht, das wäre doch etwas!? Selbst Brot backen macht Spaß, ist lecker, preiswert und kinderleicht.
Thema 55712 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Kochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essenKochclubs & Co. - gemeinsam statt einsam kochen und essen
„Alleine kochen ist doof“ - das ehemals von der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH (CMA) ins Leben gerufene Koch-Portal mit dem griffigen Slogan existiert nicht mehr - die Aussage indes bleibt aktuell.
Thema 3730 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6338 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |