Rezept Schwarbuebe Taufichueche

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schwarbuebe-Taufichueche

Schwarbuebe-Taufichueche

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13588
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2127 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: verstopfte Pfefferlöscher !
Ein paar Pfefferkörner im Pfefferstreuer verhindern das Verstopfen der Löcher und geben dem gemahlenen Pfeffer außerdem mehr Aroma.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Butter; zimmerwarm
200 g Zucker
1 dl Weisswein
1  Zitrone; abgeriebene Schale
2 Tl. Zimt
1/2 Tl. Nelkenpulver
2 Tl. Backpulver
500 g Mehl
500 g Himbeerkonfituere; oder Johannisbeergelee
- - Puderzucker
- - Decor "Zuckertierchen"
Zubereitung des Kochrezept Schwarbuebe-Taufichueche:

Rezept - Schwarbuebe-Taufichueche
Die Butter solange ruehren, bis sie weiss wird, sich weisse Spitzchen bilden und das Volumen sichtlich zugenommen hat. Zucker zugeben und wieder sehr gut verruehren. Alle uebrigen Zutaten beifuegen, zu einem glatten Teig verkneten. Ein paar Stunden kuehl stellen. Teig in vier gleichgrosse Stuecke teilen, diese zu Rondellen von 24 cm Durchmesser auswallen. Im 200 Grad heissen Ofen 15 Minuten backen. Auskuehlen lassen. Auf drei Rondellen Konfituere streichen. Alle Rondellen aufeinanderlegen, die vierte obenauf. Den Kuchen in eine Springform setzen und im Kuehlschrank mindestens 3 Tage durchziehen lassen. Mit Puderzucker besieben und mit Zuckertierchen verzieren. Laut Originalrezept ist der Kuchen 2 Wochen haltbar (falls vorher nicht aufgegessen !!). Nach: B.Aepli, Orella, Heft 4, 1994, S. 72 (RG) ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: 30 Nov 1994 0 Stichworte: Backen, Kuchen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Brennnessel als HeilpflanzeDie Brennnessel als Heilpflanze
Als Heilpflanze konnte sich die Brennnessel schon vor Ur-Zeiten einen echten Namen machen. Allerdings nutzt man sie ausgesprochen effektiv in noch ganz anderen Bereichen. Sie kann Böden entgiften oder sogar die Mode mit neuen Stoffen bereichern.
Thema 4944 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Pfundiger Trend - Kampf dem SchlankheitswahnPfundiger Trend - Kampf dem Schlankheitswahn
Befremdlich erscheint es schon: Da wird hierzulande einer Schauspielerin das Etikett „Vollweib“ verpasst – obwohl die Dame nach eigenen Angaben Konfektionsgröße 38 trägt.
Thema 3738 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Buttermilch ist erfrischend und gesundButtermilch ist erfrischend und gesund
Buttermilch ist nicht nur ein nahrhaftes, sondern auch ein geschichtsträchtiges Getränk. Denn das erfrischende Getränk war schon vor mehreren Tausend Jahren beliebt, beispielsweise bei den alten Babyloniern.
Thema 38729 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |