Rezept Schwäbische Walnusszöpfle

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schwäbische Walnusszöpfle

Schwäbische Walnusszöpfle

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24994
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2086 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kochfisch darf nicht kochen !
Lassen Sie den Kochfisch nur ziehen. Er darf niemals kochen, weil er dadurch zu leicht zerfällt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
400 g Weizenmehl, (Type 550)
70 g Walnüsse,
100 g Dinkelschrot,
1 Glas Trockenhefe,
1 Tl. Salz,
1  Ei,
1 Tl. Honig,
6 El. Walnussöl,
200 ml Milch,
1  Eigelb,
3 El. Kondensmilch,
1 El. Dinkelschrot,
1 El. Mehl,
450 g Birnen,
75 ml Weißwein,
1/2 Bd. Brunnenkresse,
200 g Doppelrahmfrischkäse,
- - Salz,
- - Pfeffer aus der Mühle,
- - Zitronensaft,
Zubereitung des Kochrezept Schwäbische Walnusszöpfle:

Rezept - Schwäbische Walnusszöpfle
1) Nuesse grob backen. Mehl, Schrot und Hefe mischen. Salz, Ei, Honig, Walnussoel, Milch und Nuesse zufuegen und zu einem glatten Hefeteig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten ruhen lassen. 2) Teig erneut durchkneten und in zwei Portionen teilen, Jede Portion zu drei duennen ca. 45 cm langen Rollen formen und zu einem Zopf flechten. Eigelb und Milch verquirlen. Zopfenden damit bestreichen und zusammendruecken. Beide Zoepfe auf ein gefettetes Backblech legen und erneut gehen lassen. 3) Zoepfe mit der Eiermilch bestreichen, mit Schrot und Mehl bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C Gasherd Stufe 3) ungefaehr 25 Minuten backen. 4) In der Zwischenzeit Birnen schaelen. Kerngehaeuse entfernen. Fruechte in Stuecke schneiden und im Wein weichduensten, abkuehlen lassen und puerieren. Brunnenkresse grob hacken. Birnenpueree mit Frischkaese und Brunnenkresse verruehren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft pikant abschmecken. Zu den Zoepfen servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 28378 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Bio im AufwindBio im Aufwind
„Die Biobranche wächst unaufhaltsam“, das war schon 1995 die Spitzenmeldung von der Bio-Fach, der weltgrößten Fachmesse für Naturprodukte. Und die Zahlen aus der Biobranche bestätigen auch heute diese Aussage:
Thema 4639 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 9503 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |