Rezept SCHWAEBISCHE TELLERSULZ MIT KRAEUTERMARINADE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept SCHWAEBISCHE TELLERSULZ MIT KRAEUTERMARINADE

SCHWAEBISCHE TELLERSULZ MIT KRAEUTERMARINADE

Kategorie - Suelze, Schwein, Aspik, Schwaben Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26358
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8114 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Perfekt gekochte Nudeln oder Spaghetti !
Salzwasser mit etwas Butter oder Öl zum Kochen bringen, Spaghetti unter Rühren hineingeben. Deckel darauf und die Kochplatte ausschalten. Ca. 15 Minuten ziehen lassen, bis die Spaghetti gar (al dente) sind.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Schweinebug
2  Schweineschnaeuzle
2  Kalbsfuesse (gesaegt und gut gewaessert)
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
1  Karotte
1/4  Sellerie
1/2  Stange Lauch (Porree)
1  Gekochtes Ei
5 El. Weinessig
- - Salz
- - Pfeffer 15 EL Oel
1  Schalotte
1  Hartgekochtes Ei
- - Petersilie
- - Schnittlauch
200 g Fettfreies Fleisch von der Rinderwade
1  Karotte
1  Zwiebel
1/2  Tomate
1/4  Sellerie
2  Lorbeeblaetter
- - Pfefferkoerner
1  Lauchstange
3  Eiweiss 8 Eiswuerfel
- - .q(Quelle) aus meiner Sammlung
- - Micha Eppendorf
Zubereitung des Kochrezept SCHWAEBISCHE TELLERSULZ MIT KRAEUTERMARINADE:

Rezept - SCHWAEBISCHE TELLERSULZ MIT KRAEUTERMARINADE
Schweinebug, Schnaeuzle und Kalbsfuesse wuerzen und mit dem Gemuese langsam weichkochen. Fleisch aus der Bruehe nehmen und erkalten lassen. Dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, in Suppenteller legen und mit duenn geschnittenen Scheiben aus dem mitgekochten Gemuese und dem Ei garnieren. Bruehe erkalten lassen. Zum Klaeren der Bruehe: Fleisch und Gemuese durch die grobe Scheibe des Fleischwolfes drehen, Eiweiss und Eiswuerfel untermengen. Von der erkalteten Bruehe das Fett abschoepfen und die entfettete Bruehe zugeben. Nochmals kurz aufkochen, dann ziehen lassen und vorsichtig durch ein Tuch passieren. Die Fleischteller mit der geklaerten Bruehe aufgiessen und kalt stellen. Kraeutermarinade: Essig, Salz und Pfeffer mit dem Oel gut vermengen. Feine Wuerfel der Schalotte und dem Ei sowie gehackte Petersilie und feingeschnittenen Schnittlauch beigeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der marokkanische Tajine-TopfDer marokkanische Tajine-Topf
In Marokko besitzt beinahe jede Familie eine Tajine. Dieser Topf ist sehr alt und traditionell und noch heute lassen sich damit Zutaten schonend zubereiten. Was ist das besondere an der Tajine?
Thema 58250 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Gault Millau - der Garant für hochklassige KücheGault Millau - der Garant für hochklassige Küche
Restaurants gibt es wie Sand am Meer, was dennoch nicht heißt, dass überall ein gutes Essen serviert wird. Wer sich nicht auf ein kulinarisches Abenteuer ungewissen Ausgangs einlassen möchte, zieht da gerne objektive Restaurantkritiken heran.
Thema 4456 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Brunch ohne Frühstücksei? - gekochte Eier liegen im TrendBrunch ohne Frühstücksei? - gekochte Eier liegen im Trend
Der Genuss von Eiern niemals sicherer gewesen als heute: Seit 2004 kann der Verbraucher von jedem Ei ablesen, aus welcher Haltungsform und aus welchem Land es stammt. Außerdem trägt die Packung das Lege- und Mindesthaltbarkeitsdatum.
Thema 17995 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |