Rezept Schwaebische "Laubfroesche"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schwaebische "Laubfroesche"

Schwaebische "Laubfroesche"

Kategorie - Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14769
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2511 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist der Käse zu frisch zum Reiben ? !
Käse lässt sich nur schwer reiben, wenn er ganz frisch ist. Außerdem verklebt die Reibe sehr stark. Legen sie den Käse einfach einige Zeit ins Gefrierfach. Er lässt sich dann wunderbar reiben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
24 gross. Spinatblaetter; 250 g
- - Salz
- - weisser Pfeffer
300 g ungebruehte Bratwuerste; feine, ca. 300 g
1  mittl. Zwiebel
1/2  Bd. Petersilie
1/2  Bd. Thymian
1/4 Tl. Muskatnuss; fisch gerieben
2 El. Butter
1/4 l Wasser
2 Tl. Gemuesebruehe; Instant
2  mittl. Tomaten
1 El. Tomatenmark
100 g Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Schwaebische "Laubfroesche":

Rezept - Schwaebische "Laubfroesche"
Spinat putzen, verlesen und waschen. In kochendem Salzwasser ca. eine Minute blanchieren, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Braet aus der Haut druecken. Zwiebeln schaelen und fein wuerfeln. Petersilie uns/oder Thymian waschen, hacken. Alles verkneten. Mit Pfeffer, Muskat und evtl. noch etwas Salz wuerzen. Jeweils zwei Spinatblaetter ueberlappend nebeneinanderlegen. Je ein El. Fuellung darauf verteilen. Ueberstehende Seiten einklappen, aufrollen und mit Holzspiesschen feststecken. Fett erhitzen. Roellchen darin rundherum anbraten. Mit Wasser abloeschen, aufkochen und Bruehe einruehren. Zugedeckt 20 bis 25 Minuten bei schwacher Hitze schmoren. Inzwischen Tomaten putzen, waschen, Stielansatz entfernen und wuerfeln. Roellchen herausnehmen. Tomatenmark und Creme fraiche in den Fond ruehren und etwas koecheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Roellchen wieder in die Sauce geben. Mit Tomatenwuerfel bestreuen. Dazu schmecken Spaetzle und als Getraenk ein kuehler Rosewein. Zubereitungszeit ca. 60 Minuten. Pro Portion ca. 360 kcal/1510 kJ E 14g, F 28g, Kh 9g ** Gepostet von K.-H. Boller Date: 04 Mar 1995 Stichworte: Gemuese, Wurstbraet, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 29462 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Lasagne - Mediterran Essen und genießen, lasagne selber gemachtLasagne - Mediterran Essen und genießen, lasagne selber gemacht
Sogar in der bunten Welt der Comics hat die Lasagne es zu beträchtlicher Berühmtheit gebracht: Der faule, dicke Kater Garfield liebt nichts mehr als seine Tomatenlasagne, natürlich dick mit Käse überbacken.
Thema 13957 mal gelesen | 05.02.2008 | weiter lesen
Chili - mit Chilipflanzen den Chili im Garten oder Balkon selber anbauenChili - mit Chilipflanzen den Chili im Garten oder Balkon selber anbauen
Wer es scharf mag, kauft sich die Schoten im Glas und fügt sie klein geschnitten dem Essen zu. Wer es scharf mag und zudem einen grünen Daumen besitzt, kann Chilis sogar auf dem heimischen Balkon anbauen.
Thema 11578 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |