Rezept Schupfnudeln I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schupfnudeln I

Schupfnudeln I

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19614
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5508 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ysop !
Tonisierend, schwach sedierend, belebend, wärmend, kräftigend, fordert die Konzentration.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
1 kg mehligkochende Kartoffeln
2  Eier
400 g Mehl
- - Salz
- - Muskat
- - ca. 100 g Mehl fuer die Arbeitsflaeche
- - Fett zum Braten
150 g Moehren
1/8 l Gemuesebruehe
2 El. suesse Sahne
1 klein. muerber Apfel
- - Salz
1  Prise Zucker
Zubereitung des Kochrezept Schupfnudeln I:

Rezept - Schupfnudeln I
Diese schwaebische Spezialitaet schmeckt koestlich, macht aber etwas Arbeit. Darum kochen Sie lieber auf Vorrat, wenn Sie Zeit haben. Schupfnudeln sind auch eine ideale Beilage fuer Kinder, die Kartoffeln pur nicht moegen. Kartoffeln gar kochen (am besten im Schnellkochtopf), abdampfen lassen und pellen. Im heissen Zustand durch die Kartoffelpresse druecken. Den Kartoffelschnee ausbreiten und auskuehlen lassen, mit Eiern, Mehl und den Gewuerzen zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einer gut bemehlten Arbeitsflaeche mit bemehlten Haenden fingerlange, an den Enden spitz zulaufende Nudeln formen, 2-3 Stunden trocknen lassen. In 2 bis 3 Partien die Schupfnudeln einzeln in kochendes Salzwasser geben und so lange kochen, bis sie an der Oberflaeche schwimmen. Mit dem Schaumloeffel herausheben, in kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Die benoetigte Portion in zerlassenem Fett von allen Seiten leicht anbraten. Die restlichen Schupfnudeln in Portionen einfrieren. (Pro Portion ca. 270 kcal) Fuer die Sauce die Moehren waschen, putzen und in Gemuesebruehe garen. Apfel schaelen und kleinschneiden, zu den Moehren geben. Alles in der Bruehe mit dem Puerierstab puerieren. Mit Sahne, Salz und Zucker abschmecken. (Ca. 90 kcal) * Fuer Babys und Kleinkinder: Beilage auf Vorrat aus der Elternzeitschrift 1/93, Gepostet von Eva-D. Bilgic ** Gepostet von: Eva-D. Bilgic Stichworte: Kartoffeln, Teigwaren, Baby, Kleinkind

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Obst und Gemüse: Pestizide in Lebensmitteln?Obst und Gemüse: Pestizide in Lebensmitteln?
Und Bio ist doch besser. Die aktuellen Ergebnisse des Lebensmittel-Monitorings 2007 zeigen, dass einige Obst- und Gemüsesorten aus konventionellem Anbau zum Teil deutlich mit Pflanzenschutzmittelrückständen belastet sind.
Thema 6261 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Sorbet - fruchtig bis süßSorbet - fruchtig bis süß
In den heißen Monaten sind Sorbets eine leckere Abkühlung und Alternative zum herkömmlichen Eis. Fruchtig und frisch ist es ein ideales, halbgefrorenes Sommerdessert mit vielen Variationsmöglichkeiten.
Thema 6816 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Lamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zartLamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zart
Beim Lammfleisch-Verzehr bildet Deutschland im europäischen Vergleich das Schlusslicht – noch müssen Lamm-Liebhaber sich gegen etliche Vorurteile zur Wehr setzen.
Thema 11842 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |