Rezept Schuhschnallen (Schwiegermutterzungen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schuhschnallen (Schwiegermutterzungen)

Schuhschnallen (Schwiegermutterzungen)

Kategorie - Plätzchen, Anis, Weihnachten Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28859
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6226 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schmackhafte Rotwein-Beize !
Mischen Sie Rotwein-Beize mit etwas Cognac, zerdrückten Wacholderbeeren, zwei Lorbeerblättern, Zwiebeln, Nelken, Pfefferkörnern, Zitronensaft und Orangenstückchen. Sie werden sicherlich ganz begeistert sein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 50 Portionen / Stück
2  Eier (L)
- - Anis
120 g Zucker
60 g Mehl
Zubereitung des Kochrezept Schuhschnallen (Schwiegermutterzungen):

Rezept - Schuhschnallen (Schwiegermutterzungen)
Die Eier mit Zucker schaumig ruehren, das Mehl von Hand leicht unterheben. Mit einem Kaffeeloeffel Teighaeufchen im Abstand von etwa 10 cm auf ein gut gefettetes Blech setzen -die Masse laeuft breit und flach auseinander. Anis darueberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175-200GradC backen, bis die Plaetzchen hellgolden sind. Noch heiss mit einer Kuchenpalette oder einem Messer abloesen, ueber einen Kochloeffelstiel biegen und einige Sekunden darauf liegen lassen, bis sie fest geworden sind. Anmerkung: Sollte der Teig der Schuhschnallen, den sie waehrend des Biegens der anderen im geoeffneten Bakofen liegenlassen, zu stark abkuehlen und dabei fest werden (sie brechen dann eher), so koennen diese Plaetzchen im heissen Ofen wieder kurz erwaermt und so weich gemacht werden. Nach dem Erkalten sofort in gut verschlossene Behaelter packen, damit sie knusprig bleiben und lange haltbar. Sind sie einmal aus der Dose, nehmen sie rasch Feuchtigkeit an und verlieren so ihre zarte Knusprigkeit. :Fingerprint: 21732523,101318746,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Smörgastarta - Butterbrottorte mit Thunfisch und Krabben aus SchwedenSmörgastarta - Butterbrottorte mit Thunfisch und Krabben aus Schweden
Wer einmal eine Reise tut, sollte sich überlegen, ob er nicht Schweden ansteuern möchte. Zum einen ist Schweden natürlich ein sehr schönes Land mit einer phantastischen Natur, viel Wald, Seen und natürlich sollte man auch die Elche nicht vergessen.
Thema 16063 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Die Lotuswurzel: Ungewöhnliches Gemüse aus AsienDie Lotuswurzel: Ungewöhnliches Gemüse aus Asien
Wer gern indische oder asiatische Gerichte probiert, ist vielleicht schon einmal einem ungewöhnlichen und dekorativen Gemüse begegnet: der Lotuswurzel (Nelumbo nucifera).
Thema 29027 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?
Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) warnt: Nanopartikel können gefährlich sein. Wie gefährlich, das weiß man leider noch nicht.
Thema 9307 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |