Rezept Schoppen stoppen Nierensteine

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schoppen stoppen Nierensteine

Schoppen stoppen Nierensteine

Kategorie - Aufbau, Info, Wein, Saft Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29416
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5473 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eisenkrauttee !
Gegen Akne , Allergien, Gicht , Nervosität, Verstopfung, Gicht, Durchblutungsstörungen,Und bei starken Menstruationsbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- -  Wein Saft
- - FAM FrauenApothekenMagazin erfasst: v. Renate Schnapka
- - am 12.01.97
Zubereitung des Kochrezept Schoppen stoppen Nierensteine:

Rezept - Schoppen stoppen Nierensteine
Wein schuetzt vor Nierensteinen, waehrend Apfel- und Grapefruitsaft die Steinbildung deutlich foerdern koennen. Dies ist das Ergenis einer amrikanischen Studie an 45.000 Maennern im Alter von 40-75 Jahren, die bisher nicht unter Nierensteinen gelitten hatten. 21 verschiedene Getraenke wurden dabei in bezug auf die Bildung von Nierensteinen untersucht. Das erstaunliche Ergenis: 240 Milliliter Wein pro Tag senkten das Risiko der Steinbildung um satte 38 Prozent. Pech fuer Gesundheitsapostel: Apfel- und Grapefruitsaft dagegen bewirkten das Gegenteil: Sie erhoehen die Wahrscheinlichkeit von Nierensteinen um rund 35 Prozent. Auch der Genuss von Bier (21%), schwarzem Tee (14%) und Kaffee (10%) liess das Risiko sinken. Wasser hatte keinen Einfluss auf die Steinbildung. Dass man durch reichliches Trinken Nierensteinen vorbeugen kann, war schon laenger bekannt. Welche Rolle die Wahl der Getraenke spielt, konnte erst jetzt belegt werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9578 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Lea Linster - Kochen auf hohem NiveauLea Linster - Kochen auf hohem Niveau
Sie ist eine der wenigen weiblichen Vertreterinnen am sternenreichen Himmel der deutschsprachigen Gourmet-Köche – und sie muss sich vor ihren männlichen Kollegen nicht verstecken: Spitzenköchin Lea Linster.
Thema 19715 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5631 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |