Rezept Schollenfilets in Krebssoße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schollenfilets in Krebssoße

Schollenfilets in Krebssoße

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 686
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3950 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rezeptkarten präparieren !
Spritzer auf Rezeptkarten lassen sich schnell wieder abwischen, wenn Sie die Karte vorher mit Haarspray präpariert oder mit Klarsichtfolie überzogen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  P. TK Schollenfilets (à 250 g)
- - Essig
- - Salz
1  P. Basmatireis (250 g)
- - Salz
1/2 l Wasser
1  Zwiebel, mittelgr.
250 g Champignons, weiße
10 g Butter oder Margarine
1  P. Hamburger-Krebs-Suppen- Paste
1/2 l Wasser
1 Bd. Dill
- - Zitronenspalten
Zubereitung des Kochrezept Schollenfilets in Krebssoße:

Rezept - Schollenfilets in Krebssoße
Schollenfilets auftauen, saeuern und salzen. Reis, 1/2 TL Salz und Wasser auf 3 oder Automatik-Kochstelle 12 aufkochen und 20 Min. auf 0 ausquellen lassen. Zwiebel schaelen, fein hacken. Champignons putzen, waschen, vierteln. Fett in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Champignons darin anduensten. Krebssuppenpaste und Wasser zugeben, aufkochen, abschmecken. Schollenfilets einmal ueberschlagen, in die Sosse legen. Zugedeckt ca. 8 Min. auf 1 oder Automatik-Kochstelle 5-6 garen. Dill waschen, hacken, darueberstreuen. Mit Zitronenspalten garnieren. Mit Basmatireis servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleibenNatürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben
Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.
Thema 10238 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 20449 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 18513 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |