Rezept Schokoladenkuchen mit Beeren

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schokoladenkuchen mit Beeren

Schokoladenkuchen mit Beeren

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 683
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5827 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Beize für das Fleisch !
Bauchfleisch, Schulter und jedes Fleisch, welches nicht von Haus aus zart ist, sollten Sie über Nacht in eine Beize aus Buttermilch, Sauermilch oder Rotwein legen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Zartbitter-Schokolade
125 g Butter
4  Eier
250 g Zucker
2  Vanilleschoten
125 g Mehl
1 Tl. Backpulver
250 g Mascarpone (ital. Frischkäse)
2  Eigelb
2 Glas Vanillin
400 g gemischtes Beerenobst
- - (Brombeeren, Johannisbeere
40 g Zucker
- - einige Minzeblättchen
Zubereitung des Kochrezept Schokoladenkuchen mit Beeren:

Rezept - Schokoladenkuchen mit Beeren
Zerbroeckelte Schokolade und Butter auf kleiner Gasflamme schmelzen lassen. Eier, Zucker und ausgekratztes Vanillemark schaumig schlagen, die etwas abgekuehlte Schokolade unterruehren. Zuletzt Mehl und Backpulver unterheben. Den Teig in eine mit Pergamentpapier ausgelegte Springform (0 26 cm) fuellen und abbacken. Den Kuchen in der Form auskuehlen lassen. Mascarpone, Eigelb und Vanillin verruehren. Den Kuchen auf eine Tortenplatte legen, mit der Creme bestreichen. Das Obst waschen und gut trocken tupfen. Mit Zucker mischen und auf die Creme verteilen. Mit Minzeblaettchen garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Christstollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der ChriststollenChriststollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der Christstollen
Für Menschen, die weder Sultaninen noch Rosinen noch Orangeat oder gar Zitronat mögen, ist er einfach nur bäh. Für alle anderen hält er seinen Status als praktischster Kuchen der Weihnachtszeit.
Thema 7096 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 6688 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Die Mispel eine unbekannte WildfruchtDie Mispel eine unbekannte Wildfrucht
Kaum jemand weiß noch etwas mit dem Namen und der Frucht anzufangen, obwohl die Mispelfrüchte im Mittelalter begehrt waren und in Klostergärten gezüchtet wurden.
Thema 22853 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |