Rezept Schöpsenschlegel gespickt.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schöpsenschlegel gespickt.

Schöpsenschlegel gespickt.

Kategorie - Hammel, Speck, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26692
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2204 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wein richtig temperiert !
Edle Weißweine schmecken am besten, wenn sie Kellertemperatur haben. Zu kalt serviert, kann sich die feine Blume nicht entfalten. Rote Weine schmecken am besten, wenn sie Raumtemperatur haben. Aber nicht neben die Heizung stellen!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Hammelkeule
- - Salz
- - Pfeffer, gestoßen
- - Speck; in Streifchen
120 g Butter
1  Zwiebel
- - Brühe
Zubereitung des Kochrezept Schöpsenschlegel gespickt.:

Rezept - Schöpsenschlegel gespickt.
Ein zarter mürber Schöpsenschlegel wird entbeint und gut abgehäutet; dann klopft man ihn gut, wäscht ihn in kaltem Wasser rein ab, reibt ihn mit Salz und etwas gestoßenem Pfeffer gut ein und spickt ihn dicht mit Speckstreifchen. In einer Bratpfanne mit Deckel läßt man 12 dkg gute Butter heiß werden, legt den Schlegel hinein sowie eine in Scheiben geschnittene Zwiebel, deckt die Pfanne zu und brät ihn sehr langsam unter fleißigem Begießen, indem man immer etwas Brühe zugießt, gar -- aber ja nicht zu weich. Dann drückt man das Fleisch in die bereit gehaltenen Gläser, übergießt mit der passierten Sauce und sterilisiert. Beim Gebrauch wird das Fleisch rasch angebraten und mit gerösteten Kartoffeln und Preiselbeerkompott aufgetischt. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 23. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Minze - die Heilkraft der MinzeMinze - die Heilkraft der Minze
Viele kennen sie nur als Tee (Minze) oder als Geschmacksrichtung von Zahnpasta und Kaugummi. Doch Pfefferminze (Mentha x piperita) und ihre Schwestern aus der Familie der Lippenblüter können mehr.
Thema 6958 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 5849 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 14495 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |