Rezept Schöpsenschlegel einfach gebraten.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schöpsenschlegel einfach gebraten.

Schöpsenschlegel einfach gebraten.

Kategorie - Hammel, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26691
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2104 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Essig rettet „verlorene Eier“ !
Verlorene oder pochierte Eier verlieren beim Zubereiten Ihre Form nicht, wenn dem Kochwasser ein bis zwei Esslöffel Essig dazugegeben werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Hammelkeule
- - Salz
- - Schalotten
- - Knoblauchzehen
60 g Butter
60 g Kokosfett; Ceres
1  Zwiebel
- - Pfefferkörner
- - Pimentkörner; Neugewürz
- - Knochenbrühe, kräftig
Zubereitung des Kochrezept Schöpsenschlegel einfach gebraten.:

Rezept - Schöpsenschlegel einfach gebraten.
Aus einem Schöpsenschlegel wird das Schlußbein ausgelöst, dann klopft man den Schlegel mit einer hölzernen Klopfe gut durch, reibt ihn mit Salz gut ein, teilt ihn in verschiedene Braten, welche man der Größe der Fleischgläser entsprechend zu hübscher Form rollt und bindet. In jede dieser Rollen steckt man eine kleine abgeschälte Schalotte und ein kleines Stückchen Knoblauch. In einer Bratpfanne gibt man 6 dkg Butter und 6 dkg Ceres, läßt darin eine in Scheiben geschnittene Zwiebel gelb anlaufen, legt die Braten hinein, gibt noch einige Pfeffer- und Neugewürzkörner dazu und brät die Braten gut zugedeckt langsam gar, indem man nach und nach kräftige Knochenbrühe zugießt. Dann drückt man sie in vorgewärmte Sturzgläser, gießt die durchgeseihte Sauce darüber und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Gebrauch wird die Sauce mit in Butter angebräuntem Mehl seimig gekocht, der Braten wird ganz oder in Scheiben geschnitten auf einer Schüssel angerichtet und die Sauce extra dazugegeben. Zu dem Braten serviert man geröstete oder in Salzwasser gekochte Kartoffeln oder auch allerhand Salat und Weinkraut. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 23. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im KäseSchimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im Käse
Nur wenige Pflanzenarten besitzen so unterschiedliche Wirkungen wie die Vertreter der Familie der Schimmelpilze. Auf der einen Seite gäbe es ohne sie weder Penizillin noch Käsespezialitäten wie Roquefort, Gorgonzola oder Camembert.
Thema 10658 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Die Makrele - fettig aber beruhigend gesundDie Makrele - fettig aber beruhigend gesund
Tauchen in den Sommermonaten ganze Schwärme silbrig glänzender Fische mit einem dunklen, streifigen Rückenmuster in den Küstengebieten auf, könnten das Makrelen sein.
Thema 14751 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Heiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem PlusHeiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem Plus
Wenn es draußen klirrend kalt ist und vielleicht sogar ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen, dann ist es Zeit für eines der winterlichsten Desserts schlechthin: den Bratapfel.
Thema 3348 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |