Rezept Schöpsenschlegel einfach gebraten.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schöpsenschlegel einfach gebraten.

Schöpsenschlegel einfach gebraten.

Kategorie - Hammel, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26691
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2290 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Hammelkeule
- - Salz
- - Schalotten
- - Knoblauchzehen
60 g Butter
60 g Kokosfett; Ceres
1  Zwiebel
- - Pfefferkörner
- - Pimentkörner; Neugewürz
- - Knochenbrühe, kräftig
Zubereitung des Kochrezept Schöpsenschlegel einfach gebraten.:

Rezept - Schöpsenschlegel einfach gebraten.
Aus einem Schöpsenschlegel wird das Schlußbein ausgelöst, dann klopft man den Schlegel mit einer hölzernen Klopfe gut durch, reibt ihn mit Salz gut ein, teilt ihn in verschiedene Braten, welche man der Größe der Fleischgläser entsprechend zu hübscher Form rollt und bindet. In jede dieser Rollen steckt man eine kleine abgeschälte Schalotte und ein kleines Stückchen Knoblauch. In einer Bratpfanne gibt man 6 dkg Butter und 6 dkg Ceres, läßt darin eine in Scheiben geschnittene Zwiebel gelb anlaufen, legt die Braten hinein, gibt noch einige Pfeffer- und Neugewürzkörner dazu und brät die Braten gut zugedeckt langsam gar, indem man nach und nach kräftige Knochenbrühe zugießt. Dann drückt man sie in vorgewärmte Sturzgläser, gießt die durchgeseihte Sauce darüber und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Gebrauch wird die Sauce mit in Butter angebräuntem Mehl seimig gekocht, der Braten wird ganz oder in Scheiben geschnitten auf einer Schüssel angerichtet und die Sauce extra dazugegeben. Zu dem Braten serviert man geröstete oder in Salzwasser gekochte Kartoffeln oder auch allerhand Salat und Weinkraut. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 23. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Toast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaftToast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaft
Einen Hauch weite Welt brachte er in die biederen 50er-Jahre-Küchen und verband angesichts der damaligen Hausmannskost geradezu kühn Süßes mit Salzigem: der Toast Hawaii.
Thema 34689 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Safran - Gold in der Küche - Das SafrankochbuchSafran - Gold in der Küche - Das Safrankochbuch
Dem Gold in der Küche widmet sich die Aromatherapeutin und Heilpraktikerin Susanne Fischer-Rizzi in einem außerordentlich schön gestalteten Buch auf 128 Seiten.
Thema 9287 mal gelesen | 03.12.2007 | weiter lesen
Limetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den CaipirinhaLimetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den Caipirinha
Limetten sind grüner und kleiner als Zitronen – und ihr Duft ist so fein und appetitanregend, dass das Aroma einer Zitrone im Direktvergleich geradezu banal wirkt.
Thema 6057 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |