Rezept Schnünsch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schnünsch

Schnünsch

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5123
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3004 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurkentopf - doppelt genutzt !
Den Sud von eingelegten Gurken können Sie noch einmal benützen, um selbst einen Gurkentopf herzustellen. Schichten sie in Scheiben geschnittene Salatgurken und Zwiebelringen hinein. Verschließen Sie das Glas ganz fest und stellen es einige Tage in den Kühlschrank.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Brechbohnen
200 g gepalte Große Bohnen
- - Salz
1/8 l Wasser
150 g Möhren
150 g Kartoffeln
150 g Erbsen
1/4 l Milch
1 El. Butter
1 Bd. Petersilie
4  Sch. Katenschinken (à 100 g)
Zubereitung des Kochrezept Schnünsch:

Rezept - Schnünsch
Geputzte und gewaschene Bohnen in 3 cm lange Stuecke brechen. Beide Bohnensorten mit Salzwasser auf 3 zum Kochen bringen und 30 Min. auf 1 oder Automatik-Kochstelle 4-5 kochen. Moehren und Kartoffeln waschen, schaelen, in Scheiben schneiden und nach 10 Min. zu den Bohnen geben, nach weiteren 15 Min. die Erbsen zugeben und noch 5 Min. mitkochen lassen. Danach das Gemuese abgiessen und in einer Schuessel warmstellen. Milch, Butter, Salz und gehackte Petersilie aufkochen, ueber das Gemuese giessen. Schnuensch wird aus tiefen Tellern mit Suppenloeffeln gegessen. Der Schinken wird auf Holzbrettern angerichtet und dazu gegessen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grillparty richtig geplant, für ungetrübten GrillspaßGrillparty richtig geplant, für ungetrübten Grillspaß
Es scheint so einfach zu sein: Grill anfeuern, Kohle herunterbrennen lassen, Fleisch auflegen – doch auch eine sommerliche Grillparty birgt ihre Tücken und Fallen.
Thema 11262 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 5383 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Rosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und KartoffelnRosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und Kartoffeln
Wer einmal am Mittelmeer war, wird das Rauschen der blauen Brandung auf ewig mit dem Duft des Rosmarins verbinden. Rosmarin gedeiht wild an den Küsten Italiens und Griechenlands. Sein Geruch ist intensiv, belebend und sehr sommerlich.
Thema 6520 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |