Rezept Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons

Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons

Kategorie - Fleisch, Schwein, Schinken, Champignons Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30069
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 23504 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Leckere Waffeln auflockern !
Mit Buttermilch und einer Prise Backpulver, anstelle der Milch, werden Waffeln leicht und locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
10  duenne Schweineschnitzel
500 g gekochter Schinken
1 kg frische Champignons
6  grosse Zwiebeln
3  Eier
- - Paniermehl
5  Becher suesse Sahne
150 g Parmesankaese
- - Salz
- - Pfeffer
1  Essloeffel klare Bruehe
- - Butterfloeckchen
Zubereitung des Kochrezept Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons:

Rezept - Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons
Aus jedem Schnitzel 2-3 kleine Stuecke schneiden. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer wuerzen, panieren und in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten (wichtig!: beschichtete Pfanne benutzen und kaum Fett verwenden). Schnitzel kalt werden lassen. Schinken in Streifen schneiden und die Zwiebeln wuerfeln. Frische Champignons mit dem Handtuch abreiben und feinblaettrig schneiden. Geschnittene Zwiebel in einer Pfanne mit wenig Butter glasig duensten, Schinken und Champignons zugeben und 10 min koecheln lassen. Mit 4 Becher suesser Sahne abloeschen und mit der klaren Bruehe abschmecken. Sauce ebenfalls kalt werden lassen. Abwechselnd Schnitzel und Sauce in einen Braeter schichten und an einem kuehlen Ort ueber Nacht durchziehen lassen. Am naechsten Tag im geschlossenen Braeter 60 Minuten bei 210 Grad C im Ofen garen (nicht vorheizen). Danach Deckel oeffnen, evt. etwas Sahne nachgiessen, den Parmesankaese darueberstreuen und mit einigen Butterfloeckchen belegen. Ohne Deckel nochmal 10 Minuten ueberbacken. Dazu schmeckt frisches Baquette, gruener Salat und ein trockener Rosewein. Zur Abrundung empfiehlt sich (wegen der vielen Sahne) ein Kraeuterbitter.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chips - Kartoffelchips sind kein süßes VergnügenChips - Kartoffelchips sind kein süßes Vergnügen
Ob während der Fußballhauptsaison, abends vor dem Fernseher oder als beliebter Knabberspaß: Kartoffelchips und Chips sind in aller Munde und ein beliebter Knabberspaß.
Thema 16717 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
F.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmenF.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmen
Gesundheit, natürliche Schönheit, Vitalität und eine gute Figur sind Wünsche von vielen Personen. Der österreichische Arzt Dr. F. X. Mayr erkannte, dass man Gesundheit und Wohlbefinden nur durch eine gesunde, leistungsfähige Verdauung schaffen kann.
Thema 18777 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 4450 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |