Rezept Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons

Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons

Kategorie - Fleisch, Schwein, Schinken, Champignons Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30069
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 23981 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Weißer Blumenkohl !
Geben Sie etwas Milch oder Zucker mit ins Kochwasser, wenn Sie Blumenkohl kochen. Er bleibt dann schön weiß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
10  duenne Schweineschnitzel
500 g gekochter Schinken
1 kg frische Champignons
6  grosse Zwiebeln
3  Eier
- - Paniermehl
5  Becher suesse Sahne
150 g Parmesankaese
- - Salz
- - Pfeffer
1  Essloeffel klare Bruehe
- - Butterfloeckchen
Zubereitung des Kochrezept Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons:

Rezept - Schnitzeltopf mit Schinken und Champignons
Aus jedem Schnitzel 2-3 kleine Stuecke schneiden. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer wuerzen, panieren und in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten (wichtig!: beschichtete Pfanne benutzen und kaum Fett verwenden). Schnitzel kalt werden lassen. Schinken in Streifen schneiden und die Zwiebeln wuerfeln. Frische Champignons mit dem Handtuch abreiben und feinblaettrig schneiden. Geschnittene Zwiebel in einer Pfanne mit wenig Butter glasig duensten, Schinken und Champignons zugeben und 10 min koecheln lassen. Mit 4 Becher suesser Sahne abloeschen und mit der klaren Bruehe abschmecken. Sauce ebenfalls kalt werden lassen. Abwechselnd Schnitzel und Sauce in einen Braeter schichten und an einem kuehlen Ort ueber Nacht durchziehen lassen. Am naechsten Tag im geschlossenen Braeter 60 Minuten bei 210 Grad C im Ofen garen (nicht vorheizen). Danach Deckel oeffnen, evt. etwas Sahne nachgiessen, den Parmesankaese darueberstreuen und mit einigen Butterfloeckchen belegen. Ohne Deckel nochmal 10 Minuten ueberbacken. Dazu schmeckt frisches Baquette, gruener Salat und ein trockener Rosewein. Zur Abrundung empfiehlt sich (wegen der vielen Sahne) ein Kraeuterbitter.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sarah Wiener - eine Frau setzt sich durchSarah Wiener - eine Frau setzt sich durch
Eine geradlinige Karriere beginnt wohl anders. Die 1962 geborene Wiener verließ das Mädcheninternat ohne Abschluss und trampte erst einmal quer durch Europa.
Thema 7448 mal gelesen | 22.07.2010 | weiter lesen
Jod - wie kann ich Jodmangel vorbeugen?Jod - wie kann ich Jodmangel vorbeugen?
Jod gehört zu den Spurenelementen – die heißen unter anderem so, weil sie für den Körper in äußerst geringen Mengen gut und nützlich sind. Die Weltgesundheitsorganisation WHO bewertet Deutschland als mittelschweres Jodmangelgebiet.
Thema 6078 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Die Haferwurzel - Tragopogon porrifoliusDie Haferwurzel - Tragopogon porrifolius
Die Haferwurzel war vor Jahrhunderten ein beliebtes Gemüse und ist auch unter Namen wie Weißwurzel, Bocksbart oder Milchwurzel bekannt. Zudem wird sie die „vegetarische Auster“ genannt.
Thema 10335 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |