Rezept Schnippelkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schnippelkuchen

Schnippelkuchen

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1484
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3775 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sherry - Krabben !
Den Dosengeschmack von konservierten Krabben verbannt man mit etwas Sherry und 2 Esslöffeln Essig. Etwa 15 Minuten darin ziehen lassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
30 g Mehl
150 ml Milch
6  Eier
- - Salz
- - Pfeffer aus der Mühle
- - Muskatnuß
750 g Kartoffeln
2  Zwiebeln
150 g Schinkenspeck
1 Bd. Schnittlauch
40 g Butterschmalz
Zubereitung des Kochrezept Schnippelkuchen:

Rezept - Schnippelkuchen
1. Mehl erst mit Milch, dann mit Eiern verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 2. Kartoffeln schälen, waschen und dann in der Küchenmaschine oder auf der groben Seite der Haushaltsreibe raffeln. 3. Kartoffeln sofort unter den Teig geben. Zwiebeln pellen, fein würfeln und ebenfalls zugeben. 4. Schinkenspeck in einer Pfanne knusprig ausbraten. Schnittlauch in Röllchen schneiden. 5. 10 g Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, 1/4 des Teiges hineingeben und auf jeder Seite 3 -- 4 Minuten braten. Mit Schinkenspeck und Schnittlauch garnieren. Die restlichen Schnippelkuchen ebenfalls herstellen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleibenNatürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben
Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.
Thema 10165 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 9603 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Energiesparen - Kochen mit KöpfchenEnergiesparen - Kochen mit Köpfchen
Natürlich spielen der richtige Einkauf und eine clevere Vorratshaltung bei der Erfüllung des Wunsches, in Zukunft preiswerter zu kochen, die wichtigste Rolle.
Thema 4438 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |