Rezept Schnee Eier "Gisou"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schnee-Eier "Gisou"

Schnee-Eier "Gisou"

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9385
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5443 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eier-Mogelei !
In vielen Kuchenrezepten benötigt man für die Glasur nur Eiweiß. Wenn Sie für den Kuchen drei ganze Eier brauchen, dann nehmen Sie ein ganzes Ei plus zwei Eigelb. Die fehlende Flüssigkeit ergänzen Sie durch zwei Gläschen Weinbrand oder Rum. Das übrige Eiweiß nehmen Sie für die Glasur. Durch den Alkohol schmeckt der Kuchen besonders lecker und wird schön locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Eiweiss
1 El. Puderzucker
- - Salzwasser
- - einige Mandelsplitter
10  Stueck Wuerfelzucker
4  Eigelb
125 g Wuerfelzucker
1/2 l Milch
1  Vanilleschote
Zubereitung des Kochrezept Schnee-Eier "Gisou":

Rezept - Schnee-Eier "Gisou"
Zuerst die Vanillecreme herstellen: Das Eigelb mit dem Wuerfelzucker in einer Schuessel vermischen und schaumig ruehren. Die Milch mit dem ausgeschabten Mark der Vanilleschote zum Kochen bringen. Die Milch vorsichtig unter die Eigelbmasse schlagen. In einen Topf geben, auf den Herd stellen und bei geringer Hitze mit einem Kochloeffel solange ruehren, bis die Sauce cremig wird. Erneut in eine Schuessel geben und unter staendigem Ruehren erkalten lassen. Fuer die Schnee-Eier das Eiweiss steif schlagen, kurz bevor es steif wird den Puderzucker zugeben. Salzwasser in einem Topf sieden lassen und darin das zu grossen Kugeln geformte Eiweiss pochieren. Die Schneebaelle gut abtropfen lassen, in eine feuerfeste Form geben, mit der Creme Vanille ueberziehen und mit den Mandelsplittern bestreuen. Den Wuerfelzucker in einem Topf karamelisieren lassen, die Karamel-Sauce ueber die Schnee-Eier geben und sofort servieren. Tips: Der Zucker darf beim Karamelisieren nicht braun werden, sonst bekommt er einen bitteren Geschmack. Die leere Vanilleschote kann mit 50 g Zucker wieder zu Vanillezucker verarbeitet werden. Dinner for two vom 25.5.94 Vorspeise: Tomaten mit Ziegenkaese Hauptgericht: Wirsing-Fischroulade Beilage: Suesse Bratkartoffeln Dessert: Schnee-Eier "Gisou" ** From: Betzelf@rferl.org (Franz Betzel) Date: Sat, 21 May 1994 Stichworte: Vorspeisen, Gemuesegerichte, Ratatouille, News

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Ernährungspyramide - Grundstein für unsere ErnährungDie Ernährungspyramide - Grundstein für unsere Ernährung
Die Ernährungspyramide gilt als anerkanntes Modell für eine gesunde, ausgewogene Lebensweise. Wer sich nach ihr richtet, vermeidet die typischen Fett-Zuckerfallen, die nicht nur die Kilos in die Höhe schnellen lassen, sondern auch schlapp und müde machen.
Thema 12834 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Das Phänomen der Goji-BeereDas Phänomen der Goji-Beere
Die aus Asien stammenden Goji-Beeren sind nicht nur eine leckere Abwechslung, sondern auch reich an positiven Wirkungen auf die Gesundheit. Korallen-rote Beeren, die es in sich haben.
Thema 10894 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 4300 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |