Rezept Schmelzkäse Soße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schmelzkäse-Soße

Schmelzkäse-Soße

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1961
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5633 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brombeertee !
Angenehm für die Atemorgane ,gegen Magen und Darmkatarrh

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/2 Bd. Lauchzwiebeln
300 g Rose-Champignons
1  Knoblauchzehe
1 El. Butter
200 ml Schlagsahne
1  Ecke Salami-Schmelzkäse (62,5 g)
- - Salz
- - Pfeffer
1 Bd. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Schmelzkäse-Soße:

Rezept - Schmelzkäse-Soße
Lauchzwiebeln putzen, waschen und kleinschneiden. Rose-Champignons säubern und evtl. halbieren. Beides mit durchgepreßter Knoblauchzehe in Butter andünsten. Schlagsahne angießen, aufkochen. Salami-Schmelzkäse darin auflösen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in Röllchen schneiden und darüber streuen. Paßt zu Spiralnudeln oder Tortellini.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Indische Küche - Traditionell und vielfältig wie das LandIndische Küche - Traditionell und vielfältig wie das Land
Wer schon einmal indisch gegessen hat, kennt die Vielfalt der indischen Küche noch lange nicht.
Thema 13621 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Aubergine - Solanum melongela das köstliche NachtschattengewächsAubergine - Solanum melongela das köstliche Nachtschattengewächs
In Deutschland sind vor allem die tiefvioletten, glänzenden und keulenförmigen Früchte des Nachtschattengewächses bekannt.
Thema 7890 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 5020 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |