Rezept Schmandkartoffeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schmandkartoffeln

Schmandkartoffeln

Kategorie - Backofen, Kartoffel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30169
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6551 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nockerln !
Mundgerechte Klößchen aus Grieß oder Quark, die meist mit Hilfe von 2 Löffeln geformt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Kartoffeln, kleine, neue
- - : Salz, Pfeffer
1/4 l Bruehe
2  Knoblauchzehen; gehackt
20 g Butter
2 El. Korianderkoerner; zerstossen
200 g Schmand; (Sauerrahm 24%)
150 g Joghurt
6 El. : Wasser
1/2  Zitrone; Saft und Schale
100 g Moehren; grob geraspelt
- - Korianderblaettchen
- - notiert: M.Peschl
Zubereitung des Kochrezept Schmandkartoffeln:

Rezept - Schmandkartoffeln
Gebuerstete Kartoffeln laengs halbieren und mit der gewoelbten Seite nach oben in eine gefettete Form setzen. Leicht salzen und pfeffern. Haelfte der Bruehe angiessen. Im vorgeheizten Rohr bei 200 oC 30 min garen, nach und nach restliche Bruehe zugiessen. Knoblauch in Butter duensten. Koriander zufuegen und kurz anroesten. Schmand, Joghurt und Wasser einruehren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und -saft wuerzen. Leicht erhitzen. Masse ueber die Kartoffeln verteilen und noch 15 min im Ofen schmoren. Vor dem Servieren mit Moehren und Korianderblaettchen bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 6657 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6224 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1
Mancher mag bei „Black Food“ an eine Zierfischfuttermarke denken, aber nein, Black Food ist ein neuer Trend für Gourmets und Gourmands.
Thema 19845 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |