Rezept Schlesischer Schwaertelbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schlesischer Schwaertelbraten

Schlesischer Schwaertelbraten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13542
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3685 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln kochen und Stromsparen !
Kartoffeln in den Topf geben, 1-2 cm Wasser angießen, zugedeckt ankochen. Sobald ein Dampffähnchen sichtbar ist, 15-20 Minuten bei kleiner Hitze fortkochen und 5-10 Minuten in der Nachwärme fertiggaren. Kartoffelwasser abgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2 kg Schweinekeule mit Schwarte; vom oberen Teil der Keule
- - Salz
- - Pfeffer
- - Kuemmel
2  Zwiebeln
1 El. Speisestaerke
1/4 l Saure Sahne
Zubereitung des Kochrezept Schlesischer Schwaertelbraten:

Rezept - Schlesischer Schwaertelbraten
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und etwas zerstossenem Kuemmel kraeftig einreiben. 1/4 Liter Wasser in einem Schmortopf aufkochen. Das Fleisch mit der Schwarte nach oben hineinlegen. Den Topf zudecken und den im vorgeheizten Backofen bei 200 bis 225 GradC (Gas: Stufe 3-4) etwa 45 Minuten schmoren. Danach das Fleisch herausnehmen. Die Schwarte und die darunterliegende Fettschicht kreuzweise einschneiden. Das Fleisch mit der Schwartenseite nach oben wieder in den Topf legen. Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln zugeben. Das Fleisch unter haeufigem Beschoepfen im offenen Topf 1 1/4 bis 1 1/2 Stunden weiterbraten. Dabei bei Bedarf immer etwas kochendes Wasser zugiessen. In den letzten 15 bis 20 Minuten nicht mehr beschoepfen, damit die Schwarte schoen knusprig wird. Das Fleisch herausnehmen, im ausgeschalteten Backofen warm stellen. Den Bratenfond mit Wasser loskochen, auf etwa 1/4 Liter mit Wasser oder Bruehe auffuellen, dann mit angeruehretr Speisestaerke binden und die saure Sahne zugeben. Die Sauce noch einmal abschmecken. Die Schwarte vom Fleisch abnehmen, in Streifen oder Wuerfel geschnitten extra reichen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren. Zum Schwaertelbraten werden Semmelkloesse oder ein grosser Mehlkloss (siehe gesondertes Rezept) und Sauerkraut serviert. Aus: Unvergessene Kueche. Die schoensten Rezepte aus den deutschen Landschaften. Herausgegeben von der Zeitschrift essen & trinken, Sonderausgabe 1979. 09.03.1994 Erfasser: Stichworte: Fleisch, Schwein, Regional, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Küche optimal nutzen, und praktisch einrichtenKüche optimal nutzen, und praktisch einrichten
Wie man seine Küche optimal einrichtet, das kann ein Architekt grob planen. Oft aber wird zuviel Wert auf den Stil gelegt, und völlig vergessen, dass eine Küche in erster Linie praktisch sein muss.
Thema 14520 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Kräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches GeschenkKräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches Geschenk
Ob zu Festlichkeiten, zum Geburtstag oder als Mitbringsel bei Einladungen von Freunden: Selbst gemachte Geschenke haben einen persönlichen Charme und können in punkto Individualität keiner gekauften Ware das Wasser reichen.
Thema 29722 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Kaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum ErfrischenKaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum Erfrischen
Wenn die ersten heißen, schwülen Tage im Anmarsch sind, nimmt die Lust auf langes Stehen vor dampfenden Kochtöpfen ebenso ab wie der Appetit auf schwere, gebratene Hausmanns-Gerichte. Wie wär’s da mit einer Kaltschale?
Thema 9120 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |