Rezept Schlesische Mohnkloesse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schlesische Mohnkloesse

Schlesische Mohnkloesse

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25753
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4285 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Das Eigelb bleibt in der Mitte !
Wenn Sie russische oder gefüllte Eier machen, drehen Sie die Eier während des Kochens hin und wieder um, damit das Eigelb in der Mitte erstarrt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Mohn, frisch gemahlen
1/2 l Milch
50 g Zucker
75 g Zitronat
100 g Rosinen
75 g Mandeln
6  Semmeln
1/4 l Milch
1 Tl. Zucker
1 Prise Zimt
- - Schlagsahne
- - Vanillesauce
Zubereitung des Kochrezept Schlesische Mohnkloesse:

Rezept - Schlesische Mohnkloesse
Mohn mit heisser, gesuesster Milch ueberbruehen. Zitronat feinschneiden, Rosinen ueberbruehen, Mandeln abziehen und hacken. Alles zu einer ziemlich dicken Masse verruehren. Semmeln in dicke Scheiben schneiden, in heisser, gesuesster und mit Zimt gewuerzter Milch einweichen. Schichtweise Mohnmasse und Semmelscheiben in eine Schuessel fuellen, Mohnmasse als Abschluss. Speise gut kuehlen, mit Schlagsahne verzieren und Vanillesauce dazu reichen. Anmerkung des Autors: Warum diese Speise "Mohnkloesse" heisst, ist unklar, denn von Kloessen kann keine Rede sein. Wenn man die Zutaten nicht schichtweise anordnet, sondern miteinander vermengt, in einer flachen Form erkalten laesst und nach dem Stuerzen in Tortenstuecke schneidet, heisst das Ergebnis "Mohnpielen".

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blutgruppen Diät nach Peter d’AdamoBlutgruppen Diät nach Peter d’Adamo
Welcher Blutgruppe gehören Sie an? Haben Sie vielleicht Blutgruppe 0? Wenn ja, dann gehören Sie zu den Jägern, und vertragen Getreide, Hülsenfrüchte nicht so gut. Zumindest, wenn es nach dem Erfinder der „Blutgruppen-Diät“, Peter d’Adamo, gehen soll.
Thema 32400 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9293 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Süße Nudeln - Pasta zum DessertSüße Nudeln - Pasta zum Dessert
Nudeln sind generationsverbindend. Die Kleinen lieben sie mit milder Tomatensoße, die Eltern genießen sie deftig oder exotisch mit grünem Pesto, Garnelen oder Knoblauch, Oma und Opa servieren sie zu Kalbsgulasch und Braten.
Thema 15178 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |