Rezept Schlehengelee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schlehengelee

Schlehengelee

Kategorie - Aufbau, Konfituere, Wildfrucht, Schlehe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28311
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 22241 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Zitrusfrüchte !
Die Öle von Zitrone und Orange wirken erfrischend und kräftigend bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Schlehen
500 g Kochaepfel (Boskop!)
3 El. Zitronensaft
- - Zucker nach Saftgewicht
Zubereitung des Kochrezept Schlehengelee:

Rezept - Schlehengelee
Die Schlehen rundum mit einer dicken Nadel einstechen, die Aepfel schaelen und vierteln. Zusammen mit soviel Wasser aufsetzen, dass die Fruechte bedeckt sind, Zitronensaft zugeben. Aufkochen und etwa 1 Stunde sanft koecheln lassen. Bereits im Topf zu dickem Mus schlagen und dann ueber Nacht durch ein Mulltuch abtropfen lassen. Den Fruchtsaft wiegen und ebensoviel Zucker einruehren. Unter Ruehren zum Kochen bringen, etwa 10 Minuten sprudelnd kochen lassen. Heiss in Glaeser fuellen und sofort verschliessen. Anmerkung Petra: Fruchtsaft mit Gelierzucker 1:1 gekocht (3 Minuten). Sehr gut!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9474 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Petits Fours - klein, fein und sehr süßPetits Fours - klein, fein und sehr süß
Ein Schaufensterbummel in Elsässer Patisserien zeigt die wahre Heimat der winzigen, bunten Kuchen, die zu deutsch ‚kleine Öfchen’ heißen: Frankreich.
Thema 11869 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 6734 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |