Rezept Schinkenhapjes

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schinkenhapjes

Schinkenhapjes

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5329
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4243 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geronnene Sauce Hollandaise !
Nachdem Sie die Sauce vom Herd genommen haben, schlagen sie tropfenweise einen Teelöffel heißes Wasser darunter. Nicht noch einmal erhitzen. Sie können die Sauce aber auch im Wasserbad mit einem Teelöffel saurem Rahm so lange rühren, bis sie glatt ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 40 Portionen / Stück
300 g Tiefkühlblätterteig
150 g Gekochter Schinken
1  Zwiebel
1 Bd. Petersilie
2 El. Creme fraîche
1  Eiweiß
1  Eigelb
150 g Gouda
- - Salz, Pfeffer
- - Oregano
- - Ilka Spiess ARD/ZDF-Text
Zubereitung des Kochrezept Schinkenhapjes:

Rezept - Schinkenhapjes
Blaetterteig auftauen lassen. Fuer die Fuellung Schinken, Zwiebel und Petersilie sehr fein hacken. Mit dem Eiweiss, Creme fraiche und frisch geriebenem Gouda mischen. Mit Pfeffer, Oregano und Salz wuerzen. Den Teig in fuenf Teile schneiden und jeweils zu einem Rechteck (15x 35 cm) auswellen. Mit der Fuellung bestreichen, von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein abgespueltes Blech setzen. Die Seiten mit verquirltem Eigelb bestreichen. Schinkenhapjes bei 200 Grad 15-18 Minuten backen. Tip: Die Schinkenhapjes mit feinen ausgebratenen Speckwuerfeln, gehackten Salzmandeln oder Pistazien fuellen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12937 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7792 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Rosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und KartoffelnRosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und Kartoffeln
Wer einmal am Mittelmeer war, wird das Rauschen der blauen Brandung auf ewig mit dem Duft des Rosmarins verbinden. Rosmarin gedeiht wild an den Küsten Italiens und Griechenlands. Sein Geruch ist intensiv, belebend und sehr sommerlich.
Thema 6523 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |