Rezept Schellfisch in Weissweinsosse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schellfisch in Weissweinsosse

Schellfisch in Weissweinsosse

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16245
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6010 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Fritierte Köstlichkeiten !
Geben Sie einen Esslöffel Essig in das Ausbackfett, denn dadurch nimmt das Backgut weniger Fett an und schmeckt nicht so fettig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Schellfisch, am Stueck
2  Bd. Suppengruen
1/2  Zwiebel
1  Zitrone; den Saft davon
200 ml Trockener Weisswein (Riesling)
3/4 l kochendes Wasser
1/4 l Fischsud zurueckbehalten
3 El. Mehl
30 g Kapern
- - Margarine
- - Salz, Pfeffer
- - Schwarze Pfefferkoerner
Zubereitung des Kochrezept Schellfisch in Weissweinsosse:

Rezept - Schellfisch in Weissweinsosse
Zerkleinertes Suppengruen, geschaelte Zwiebel, Pfefferkoerner, Zitronensaft, Salz und und 4/5 des Weins in kochendes Wasser geben. Fisch in den Sud legen und bei milder Hitze in 40 Minuten gar ziehen lassen (nicht kochen!). Margarine in einer Pfanne zerlassen und Mehl darin anbraeunen. Mehlschwitze mit dem Fischsud abloeschen. Den restlichen Wein unter die Sauce ruehren. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kapern hinzufuegen. Dazu: Salzkartoffeln. * Quelle: -Nach Suedwest-Text/05.10.94 Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Fisch, Salzwasser, Schellfisch, Wein, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 12244 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9772 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Weihnachtsessen: Weniger is(s)t mehrWeihnachtsessen: Weniger is(s)t mehr
Wer stets darum kämpfen muss, sein Gewicht zu halten oder gar versucht, etwas abzunehmen, für den sind Advent und die Feiertage zwischen Weihnachten und Neujahr mit zahlreichen Stolperfallen gespickt.
Thema 3159 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |