Rezept "Scheiterhaufen" mit Weinschaumsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept "Scheiterhaufen" mit Weinschaumsauce

"Scheiterhaufen" mit Weinschaumsauce

Kategorie - Suessspeise, Warm, Wein Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30062
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4028 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Übrige Eidotter !
Wenn Sie frische Eidotter übrig behalten haben, dann lassen Sie sie vorsichtig in eine Tasse gleiten. Füllen Sie etwas kaltes Wasser darüber und stellen die Tasse in den Kühlschrank. Die Dotter trocknen nicht aus und halten sich somit einige Tage frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  Mutschli; vom Vortag
500 g Aepfel
100 g Mandeln; gerieben
100 g Sultaninen
5 dl Milch
50 g Zucker
3  Eier
1/2  Zitrone; Schale
1 Prise Salz
40 g Butter; in Flocken
2  Eigelbe
1  Ei
120 g Zucker
250 ml Weisswein
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept "Scheiterhaufen" mit Weinschaumsauce:

Rezept - "Scheiterhaufen" mit Weinschaumsauce
Mutschli in Scheiben schneiden, Aepfel schaelen, vierteln und in feine Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen. Eine Schicht Mutschli, darauf eine Schicht Apfelscheiben in die Form legen und mit den Mandeln und den Sultaninen bestreuen. In dieser Reihenfolge alle Zutaten einschichten. Mit einer Schicht Mutschli abschliessen. Milch und Zucker erwaermen. Die Eier darin verquirlen, Zitronenschale und Salz zufuegen. Ueber den Gratin verteilen und mit Butterflocken belegen. Bei 180 oC ca. 30 Minuten backen. Sauce: Eigelbe, Ei und Zucker cremig ruehren. Danach auf dem Wasserbad kraeftig schlagen und den Weisswein beigeben, bis eine schaumige Creme entstanden ist. Im Eiswasser weiterschlagen, bis die Sauce abgekuehlt ist. Anrichten: Die Weinschaumsauce getrennt zum Scheiterhaufen reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 9506 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Schwarzwurzel Spargel des kleinen MannesSchwarzwurzel Spargel des kleinen Mannes
Schon seit dem Altertum bis ins Mittelalter hinein hatte die wildwachsende Schwarzwurzel einen ausgezeichneten Ruf. Allerdings nicht als aromatisches Gemüse. Sie galt als wirksame Heilpflanze.
Thema 7969 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Germknödel - Duftige Leckerei mit RezeptideeGermknödel - Duftige Leckerei mit Rezeptidee
Was steht ganz oben auf der Prioritätenliste, wenn es zum Urlaub in die Berge geht? Genau: Germknödel essen.
Thema 11990 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |