Rezept Schaumweine, Teil I, Infos und Tips

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schaumweine, Teil I, Infos und Tips

Schaumweine, Teil I, Infos und Tips

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18327
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2340 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quiche Lorraine !
eine weltweit bekannte Spezialität, stammt aus der bäuerlichen Küche Lothringens. Sprachforscher vermuten, dass das Wort Quiche eine mundartliche Abwandlung des Wortes Küche ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Champagner
- - Sekt
- - Schaumwein
Zubereitung des Kochrezept Schaumweine, Teil I, Infos und Tips:

Rezept - Schaumweine, Teil I, Infos und Tips
Sie gehoeren zu den beliebtesten Festtagsgetraenken: die prickelnd perlenden Schaumweine aus aller Welt. Stellvertretend dafuer steht der Champagner. Doch warum jeder Champagner ein Schaumwein, aber lange nicht jeder Schaumwein ein Champagner ist, wird in den folgenden Zeilen erlaeutert. Wenn man ueber Schaumweine spricht, gilt es als erstes, einige Begriffe zu definieren bzw. genauer zu erlaeutern: * Blanc de blanc: Champagner oder Schaumweinsorte, die ausschliesslich aus weissen Trauben erzeugt wird. * Cava: In Spanien hergestellter Schaumwein, der durch Flaschen- oder Tankgaerung erzeugt wird. * Champagner: Schaumwein, der in einem klar abgegrenzten Weinbaugebiet (in der Champagne noerdlich von Paris) bei streng geregeltem Rebbau sowie mit eindeutig definiertem Herstellungsverfahren (Erzeugung der Kohlensaeure durch Flaschengaerung) produziert wird. * Cremant: Schaumwein, der mit geringerem Kohlensaeuredruck, aber nach gleicher Methode wie Champagner hergestellt wird. Bekannt sind Cremants aus der Champagne selbst, aus dem Elsass, aus dem Burgund und aus der Loire-Gegend. * Dosage, Dosierung: Wein und Zuckerloesung, die dem Champagner vor der endgueltigen Verkorkung beigegeben werden. Je nach Staerke der Zuckerloesung in der Dosage sind folgende Begriffe auf der Flasche vermerkt: ~- Brut integral, Ultra brut: Ohne Zusatz jeglicher Dosage. ~- Brut: Dosage mit max. 15 g/l Restzucker im Wein. ~- Sec: Dosage mit max. 35 g/l Restzucker im Wein. ~- Demi-sec Dosage mit max. 50 g/l Restzucker im Wein. ~- Doux: Dosage mit mehr als 50 g/l Restzucker im Wein. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Getraenke, Wein, Sekt, Champagner, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleibenNatürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben
Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.
Thema 10237 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Haute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der ModeweltHaute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der Modewelt
Mille-feuilles, Eclairs und Petits Fours: Liebhabern des Süßen gilt die französische Patisserie seit jeher als eine unwiderstehliche Versuchung. Doch schlichtes Naschen ist in Paris längst passe.
Thema 12866 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Surströmming - Hering als Delikatesse aus SchwedenSurströmming - Hering als Delikatesse aus Schweden
Wer sich für Schweden interessiert, hat in jedem Fall schon von dem legendären, ebenso berüchtigten wie geliebten Surströmming gehört. Dieser Fisch spaltet die schwedische Nation. Es gibt extreme Fans und entschiedene Gegner dieses Nahrungsmittels.
Thema 23290 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |