Rezept Scharfe Sauce süss sauer (kreolisch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Scharfe Sauce süss-sauer (kreolisch)

Scharfe Sauce süss-sauer (kreolisch)

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23185
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7640 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Petersilie richtig aufbewahren !
Achten Sie darauf, dass Sie Petersilie niemals in der Nähe oder zusammen mit Äpfeln oder Tomaten aufbewahren oder lagern. Sie fault oder vergilbt sehr rasch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 El. Pflanzenöl
1 mittl. Zwiebel; grob gehackt
450 g Reife Bananen in 1 cm dicke Scheiben
175 ml Guavennektar
50 ml Orangensaft, frisch gepreßt
1 El. Dunkelbrauner Zucker
1 1/2 Tl. Currypulver
1 El. Branntweinessig
2 El. Limettensaft
- - Salz
- - Pfeffer
- - Sue Mullin veröffentl. Rezept erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Scharfe Sauce süss-sauer (kreolisch):

Rezept - Scharfe Sauce süss-sauer (kreolisch)
Man kann diese Sauce heiß oder kalt servieren; sie hält sich im Kühlschrank in einem fest verschlossenen Behälter etwa 6 Wochen. In einem mittelgroßen, säurebeständigen Topf das Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Zwiebel hinzufügen und in fünf bis sieben Minuten weich garen. Bananenscheiben hinzufügen und unter häufigem Rühren etwa fünf Minuten garen. Guavennektar, Orangensaft, Zucker, Currypulver und die Hälfte vom Essig dazugeben und bei hoher Temperatur zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Mischung etwa zehn Minuten leicht kochen lassen, bis sie die Konsistenz von Apfelmus hat. Vom Herd nehmen, dann den verbliebenen Essig und den Limettensaft einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eisen: Ein kraftvolles SpurenelementEisen: Ein kraftvolles Spurenelement
Eisen (Ferrum) ist ein essentielles Spurenelement und für den menschlichen Körper unverzichtbar. Ob Sauerstofftransport, Zellatmung oder Blutbildung – ohne Eisen geht hier nichts.
Thema 3710 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Reineclauden - Süß und SaftigReineclauden - Süß und Saftig
Nach einer Königin sind die Reineclauden benannt, und ihr Geschmack ist wahrhaft königlich unter den Pflaumenarten.
Thema 37549 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?
Das so genannte Saftfasten wird anstelle von strengem Fasten mit Wasser und Kräutertee von vielen Menschen weit lieber zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Bei dieser Methode des Fastens kann man in Extremfällen innerhalb einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren.
Thema 7422 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |