Rezept Scharf suesse 'Konfituere' Kuerbis Tomaten Chutney

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Scharf-suesse 'Konfituere' - Kuerbis-Tomaten-Chutney

Scharf-suesse 'Konfituere' - Kuerbis-Tomaten-Chutney

Kategorie - Aufbau, Chutney, Info, Kuerbis, Tomate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26952
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3185 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Prise Salz, damit es süßer schmeckt !
Wenn der Eigengeschmack noch verstärkt werden soll, dann geben Sie an süße Speisen eine Prise Salz. An salzige Gerichte geben Sie eine Prise Zucker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Tomaten
400 g Kuerbis
2 gross. Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
1 El. Senfpulver
250 ml Essig
200 g Zucker
1 Tl. Schwarze Pfefferkoerner
1  Zimtstengel
- - Salz
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 40/99 Umgew. von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Scharf-suesse 'Konfituere' - Kuerbis-Tomaten-Chutney:

Rezept - Scharf-suesse 'Konfituere' - Kuerbis-Tomaten-Chutney
:> Ich habe von einer Bekannten als Mitbringsel :> ein Mango-Chutney erhalten. Da ich diese :> Spezialitaet ueberhapt nicht kenne, moechte :> ich Sie fragen: Was ist ein Chutney ueberhaupt, :> wie wird es hergestellt und zu was kann ich es :> servieren. Die klassischen Chutneys stammen urspruenglich aus Indien und wurden von den Englaendern in ihre Kueche aufgenommen. Es sind konfituerenaehnliche Zubereitungen aus Fruechten und Gemuesen -- einzeln oder gemischt --, die mit Essig und Gewuerzen konserviert werden. Im Ursprungsland Indien werden Chutneys oft zu Currygerichten serviert. Ich persoenlich schaetze sie aber auch als originelle und raffinierte Begleiter zu Wild, Schinken oder Fleischfondues. Am besten schmecken sie natuerlich hausgemacht, und fuer ihre Zubereitung braucht man beileibe keine Exoten. Ich habe mindestens so gute Resultate mit einheimischen Fruechten und Gemuesen erzielt: Gut geeignet sind zum Beispiel Aepfel, Birnen, Zwetschgen, Kuerbis, Tomaten oder Zwiebeln. Hier das Rezept fuer einen Versuch: Kuerbis-Tomaten-Chutney Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, schaelen und in Schnitze schneiden. Mit Salz bestreuen, in ein Sieb legen und gut abtropfen lassen. Den Kuerbis schaelen, ruesten und klein wuerfeln. Die Zwiebeln schaelen und in duenne Ringe schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schaelen und in Stifte schneiden. Tomaten, Kuerbis, Zwiebeln, Knoblauch, Senfpulver, Essig und Zucker in eine Pfanne geben. Die Pfefferkoerner grob zerstossen und mit dem Zimtstengel in ein Gazesaecklein legen. Alles unter haeufigem Ruehren so lange kochen lassen, bis das Chutney dicklich eingekocht ist (30 bis 45 Minuten). Das Gewuerzsaeckchen entfernen und das Chutney nach Belieben nachwuerzen. Heiss in Glaeser mit Drehverschluss fuellen. Kuehl, dunkel und trocken aufbewahren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Brennnessel als HeilpflanzeDie Brennnessel als Heilpflanze
Als Heilpflanze konnte sich die Brennnessel schon vor Ur-Zeiten einen echten Namen machen. Allerdings nutzt man sie ausgesprochen effektiv in noch ganz anderen Bereichen. Sie kann Böden entgiften oder sogar die Mode mit neuen Stoffen bereichern.
Thema 4451 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Von Crepes bis Tortilla gerollte KöstlichkeitenVon Crepes bis Tortilla gerollte Köstlichkeiten
Wer kennt sie nicht die leckeren Wraps - Weizenfladen mit allerlei Gemüse, Fleisch, Salat gefüllte Rollen - die jetzt so "IN" sind?!
Thema 11589 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 6889 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |