Rezept Schaeniser Landfrauenkuchen (St.Gallen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schaeniser Landfrauenkuchen (St.Gallen)

Schaeniser Landfrauenkuchen (St.Gallen)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17846
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4362 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Olivenöl damit das Fleisch nicht austrocknet !
Bevor Sie Fleisch oder Geflügel braten, bestreichen Sie es mit Olivenöl. Es trocknet nicht so leicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Mehl
80 g Schweinefett
50 ml Wasser
3 g Salz
20 g Fettstoff
80 g Zwiebeln; geschnetzelt
80 g Schinken; in Streifen
160 g Blattspinat; geduenstet
160 g Tomatenwuerfel
120 g Kaese; gerieben Fonduesorten
1 dl Milch
1 dl Rahm
2  Eigelb
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
- - Paprika
2  Eiweiss;zu Schnee geschlagen
Zubereitung des Kochrezept Schaeniser Landfrauenkuchen (St.Gallen):

Rezept - Schaeniser Landfrauenkuchen (St.Gallen)
Teig: das Mehl mit dem Fett fein reiben, zu einem Kranz formen, Salz und Wasser in die Mitte geben und zu einer Teigkugel aufarbeiten. An einem kuehlen Ort 1 Stunde ruehen lassen. Den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und ein Kuchenblech damit belegen. Mit einer Speisegabel stupfen (einstechen). Fuer die Fuellung, Zwiebeln und Schinken im heissen Fettstoff anroesten und danach etwas abkuehlen lassen. Auf den Teig gleichmaessig verteilen. Den geduensteten Blattspinat grob durchhacken und darueber geben. Die Tomatenwuerfel darueberstreuen, den geriebenen Kaese gleichmaessig darauf verteilen. Die Zutaten fuer den Guss vermischen, auf den Kuchen geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad backen, ca. 35 Minuten. Dazu: Salat. * Quelle: Nach: Sanggaller Chuchi Kurt Hanselmann Wirteverband St.Gallen erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Backen, Pikant, Spinat, Schweiz, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 7371 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Star Trek: Sterneküche aus anderen GalaxienStar Trek: Sterneküche aus anderen Galaxien
Egal, ob es sich um „Enterprise“, „The Next Generation“ oder „Deep Space Nine“ handelt - Star Trek ist Kult. Die gigantische Erfolgswelle der Science-Fiction-Story begann Ende der 1960er Jahre mit einer Fernsehserie und zog Kinofilme, TV-Serien sowie unzählige Bücher, Comics oder PC-Spiele nach sich. Die Faszination ist ungebrochen.
Thema 8297 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Sorbet - fruchtig bis süßSorbet - fruchtig bis süß
In den heißen Monaten sind Sorbets eine leckere Abkühlung und Alternative zum herkömmlichen Eis. Fruchtig und frisch ist es ein ideales, halbgefrorenes Sommerdessert mit vielen Variationsmöglichkeiten.
Thema 6982 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |