Rezept Schaechaedaller Nytlaeryys (Uri)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schaechaedaller Nytlaeryys (Uri)

Schaechaedaller Nytlaeryys (Uri)

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18799
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2337 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Jasmin !
Sehr stimmungshebend, nervenberuhigend, „reinigt Atmosphären“ (hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Wird auch als König der Düfte bezeichnet. Verbindet sich gut mit Zitrusölen und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Reis
2 l Milch
3 dl Rahm
50 g Butter
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Schaechaedaller Nytlaeryys (Uri):

Rezept - Schaechaedaller Nytlaeryys (Uri)
Im Schaechental wurde das "Nytlaeryys" fuer den Mittagstisch schon am Morgen zubereitet. Milch und Rahm werden gesalzen und aufgekocht. Dann streut man den Reis hinein und kocht das Ganze nochmals auf. Nun wird die Pfanne mit dem Reis bis kurz vor dem Mittagessen auf die Seite gestellt. Diesen Vorgang nennt der Urner Aelpler "Ryys-assydae". Um die Mittagszeit wird dann der Reis vorsichtig aufgekocht, mit einem groesseren Stueck Butter verfeinert und aufgetischt. Beim Aufkochen des Reises bildet sich am Pfannenboden eine braune Kruste: diese gilt als ganz besonderer Leckerbissen! * Quelle: Nach: Emil Stadler Das Kochbuch aus Uri ISBN 3-88117-445-1 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Reis, Rahm, Schweiz, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 10989 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Buttermilch ist erfrischend und gesundButtermilch ist erfrischend und gesund
Buttermilch ist nicht nur ein nahrhaftes, sondern auch ein geschichtsträchtiges Getränk. Denn das erfrischende Getränk war schon vor mehreren Tausend Jahren beliebt, beispielsweise bei den alten Babyloniern.
Thema 38589 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Süße Nudeln - Pasta zum DessertSüße Nudeln - Pasta zum Dessert
Nudeln sind generationsverbindend. Die Kleinen lieben sie mit milder Tomatensoße, die Eltern genießen sie deftig oder exotisch mit grünem Pesto, Garnelen oder Knoblauch, Oma und Opa servieren sie zu Kalbsgulasch und Braten.
Thema 15776 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |