Rezept Schaales / Dibbelabbes (Saarlaendische Spezialitaet)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schaales / Dibbelabbes (Saarlaendische Spezialitaet)

Schaales / Dibbelabbes (Saarlaendische Spezialitaet)

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13504
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8854 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lebensmittel immer gut verpacken !
Damit Lebensmittel, die im Kühlschrank liegen, nicht so schnell austrocknen, sollten sie immer sorgfältig abgedeckt sein. Dadurch kann auch kein muffiger Geruch entstehen, und die verschiedenen Gerüche können sich nicht übertragen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 kg Kartoffeln
2  p. Port. Stangen Lauch
250 g Doerrfleisch
1 pro Rezept Ei
- - Salz, Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Schaales / Dibbelabbes (Saarlaendische Spezialitaet):

Rezept - Schaales / Dibbelabbes (Saarlaendische Spezialitaet)
Ueber Kilojoule (Kalorien) und sonstige Inhaltsangaben (Fett, Eiweiss, Kohlenhydrate usw.) war bei der Erfindung dieser saarlaendischen Spezialitaet noch nichts bekannt. Soll, je nach Hunger fuer 4 - 6 Saarlaender reichen. >>> Schales <<< Die rohen Kartoffeln (es muessen saarlaendische sein !!) reiben und fest ausdruecken. Das Ei und den feingehackten Lauch untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Doerrfleisch in kleine Wuerfel schneiden und in einem Gussbraeter!! auslassen. Die Kartoffelmasse einfuellen. Den Braeter in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 200 GradC 2 Stunden backen bis der Schales knusprig braun aussieht. Zur Verfestigung der Masse kann man unter den rohen Teig einige Essloeffel Mehl unterruehren (so kann man sich auch das Ausdruecken sparen, nur mehr Mehl untermischen). Den fertigen Schales serviert man mit Apfelmus oder gekochten Birnen. >>> Dibbelabbes <<< Los gehts wie beim Schales. Aber statt im Backofen wird das ganze a u f dem Ofen gegart. Etwa 30 - 40 Minuten kochen, dabei die sich auf dem Boden des Braeters bildende Kruste oefter abloesen und wenden. ** Gepostet von Andreas Bucher Date: 30 Jan 95 0 Stichworte: Auflauf, P

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?
Bei fast keinen anderen Küchenutensilien gibt es eine derartig große Preisspanne wie bei Pfannen und Töpfen. In manchen Einrichtungsgeschäften werden Teflonpfannen für schlappe fünf Euro angeboten;
Thema 10301 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Mai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den SommerMai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den Sommer
Der Sommer kommt, die Grillgeräte werden ausgepackt, die erste Gartenparty wird gefeiert, und dabei darf auch die gute alte Mai bowle nicht fehlen. Doch was ist eigentlich eine Maibowle, wie macht man sie und woher kommt sie?
Thema 20881 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Walnuss - Walnüsse sind wertvoll für eine gesunde ErnährungWalnuss - Walnüsse sind wertvoll für eine gesunde Ernährung
Der Walnussbaum ist der Baum des Jahres 2008. Dieser alte Hausbaum verwöhnt uns seit Jahrhunderten mit edlem Holz und besten Nüssen. Die Heimat der Walnuss befindet sich auf der Balkanhalbinsel und in Asien.
Thema 6932 mal gelesen | 30.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |