Rezept Scampi mit Sternanissauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Scampi mit Sternanissauce

Scampi mit Sternanissauce

Kategorie - Fisch, Gemuese, Getreide, Gewuerze, Hauptspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28726
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4373 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erbsen !
Frische Erbsen schmecken besser, wenn sie in der Schote gekocht werden. Außerdem erspart man sich damit viel Arbeit, denn beim Kochen lösen sich Erbsen selbst heraus, und die Schoten schwimmen oben. Frische Erbsen verlieren beim Kochen ihre schöne grüne Farbe nicht, wenn Sie in das Kochwasser ein Stück Würfelzucker geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
8  schoene Scampi (Hummerkrabben, Gambas)
1/2 l Fischfond
6  Sternanis
1/4 l trockener Wermut
1/4 l Crème double
100 g Duftreis (best. thailaendische Sorte)
50 g Rote Bete
1  Schalotte, fein geschnitten
1  Knoblauchzehe, gepresst
1  Zitronengras
150 g Kaiserschoten, blanchiert
- - Butter zum Anbraten
- - Salz, Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Scampi mit Sternanissauce:

Rezept - Scampi mit Sternanissauce
Scampis schaelen und den Darm entfernen. Die Schalen mit Schalotte und Knoblauch in Butter anschwitzen und mit Wermut und Fischfond abloeschen. Sternanis dazugeben. Crème double untermischen und die Fluessigkeit etwas einkochen lassen, dann die Sauce abpassieren. Die Anissterne herausnehmen, wieder in die passierte Sauce legen und diese abschmecken. Den Reis waschen und mit knapp der doppelten Menge Wasser in einen Topf geben. Etwas Salz, die in 4 Stuecke geschnittene Rote Bete und das Zitronengras zugeben und den Reis bei geschlossenem Deckel nach Packungsangabe garen. Dann Zitronengras und Rote Bete wieder heraus nehmen. Scampis mit Salz und Pfeffer wuerzen und in Butter goldbraun anbraten. Die blanchierten Kaiserschoten ebenfalls mit etwas Butter anschwitzen und zum Schluss salzen. Den gekochten Reis in eine gebutterte Souffléform pressen und auf Teller stuerzen. Die Scampis und die Kaiserschoten anrichten und mit der Sauce angiessen. Die Anissterne dazu garnieren. :Stichwort : Scampi :Stichwort : Sternanis :Stichwort : Reis :Stichwort : Kaiserschote :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 19.11.2000 :Letzte Aenderung: 19.11.2000 :Quelle : ARD-Buffet 24.11.2000, :Quelle : Wochenthema: Aromakueche mit exotischen :Quelle : Gewuerzen, :Quelle : Otto Koch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Linsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für VegetarierLinsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für Vegetarier
Wie ihre botanischen Geschwister, die Erbsen und Bohnen, dienten die Linsen früher vor allem dazu, sättigende und schmackhafte Eintöpfen zuzubereiten.
Thema 12838 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 23684 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?
Der Frühling ist da, der Sommer naht und mit ihm die Momente, in denen locker-leichte Stoffe mehr vom Körper zeigen, anstatt unerwünschte Pölsterchen gnädig zu verhüllen.
Thema 9821 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |