Rezept Scampi in Mangocurry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Scampi in Mangocurry

Scampi in Mangocurry

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10748
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3673 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Patschuli !
(Blätter des indischen Patschulibaumes)
Kleine Dosen regen an, höhere sedieren – abhängig auch vom individuellen Befinden. Aphrodisisch, stabilisierender Einfluss auf die vitalen Energiereserven.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 El. Bratbutter
1  Zwiebel; gehackt
1  Knoblauchzehe; gepresst
5 El. Currypulver Sorte nach Geschmack
2 El. Weisswein
3 dl Gefluegelbruehe
1  Apfel
2 El. Kokosflocken
1/2  Orange; abgeriebene Schale und Saft
1/4 Tl. Ingwerpulver
1 Tl. Maisstaerke
- - Salz
- - Cayennepfeffer
20  Scampi; frisch,in der Schale
1/2  Zitrone
30 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Cognac; zum Flambieren
300 g Mangofleisch
1 dl Rahm
Zubereitung des Kochrezept Scampi in Mangocurry:

Rezept - Scampi in Mangocurry
Vorbereitete Currysauce (kann etwas im voraus gemacht werden): Die Butter mit Zwiebel und Knoblauch erhitzen, Curry zufuegen und andaempfen, bis es gut riecht. Mit Weisswein abloeschen und mit der Bruehe auffuellen. Den Apfel mit der Schale in die Sauce reiben, die Kokosflocken mit der Orangenschale und dem Orangensaft zufuegen, mit Ingwerpulver und Salz wuerzen. Die mit wenig Wasser angeruehrte Maisstaerke einlaufen lassen und die Sauce etwa 30 Minuten koecheln. Absieben, mit wenig Cayennepfeffer abschmecken und beiseite stellen. (sollte etwa 3 dl Sauce bei 4 servings geben) Scampi: Die untere Schalenhaut einschneiden und das Fleisch sorgfaeltig ausloesen, Darm entfernen. Mit wenig Zitronensaft betraeufeln und ziehen lassen. Die Butter erhitzen, die Scampi darin 2 bis 3 Minuten bei guter Hitze braten. Wuerzen und mit Cognac flambieren. Aus der Pfanne nehmen und bei 60 Grad in den Backofen stellen und ruhen lassen. Die vorbereitete Currysauce zum Bratensatz giessen, aufkochen und das in Scheiben geschnittenen Mangofleisch zum Erhitzen in die Sauce legen. Die Scampi zufuegen. Den geschlagenen Rahm darueber verteilen und sofort mit Trockenreis servieren. * Quelle: Zeitschrift TELE ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Krustentier, Salzwasser, Mango, Curry, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9894 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10468 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?
Bei fast keinen anderen Küchenutensilien gibt es eine derartig große Preisspanne wie bei Pfannen und Töpfen. In manchen Einrichtungsgeschäften werden Teflonpfannen für schlappe fünf Euro angeboten;
Thema 11211 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |