Rezept Scampi in Mangocurry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Scampi in Mangocurry

Scampi in Mangocurry

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10748
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3771 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frische Ananas verhindern das Gelieren !
Nehmen Sie für Süßspeisen, die mit Gelatine hergestellt werden, niemals frische Ananas. Entweder Sie dünsten sie fünf Minuten, oder Sie greifen auf Dosenfrüchte zurück. Die frische Frucht enthält Enzyme, die das Gelieren verhindern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 El. Bratbutter
1  Zwiebel; gehackt
1  Knoblauchzehe; gepresst
5 El. Currypulver Sorte nach Geschmack
2 El. Weisswein
3 dl Gefluegelbruehe
1  Apfel
2 El. Kokosflocken
1/2  Orange; abgeriebene Schale und Saft
1/4 Tl. Ingwerpulver
1 Tl. Maisstaerke
- - Salz
- - Cayennepfeffer
20  Scampi; frisch,in der Schale
1/2  Zitrone
30 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Cognac; zum Flambieren
300 g Mangofleisch
1 dl Rahm
Zubereitung des Kochrezept Scampi in Mangocurry:

Rezept - Scampi in Mangocurry
Vorbereitete Currysauce (kann etwas im voraus gemacht werden): Die Butter mit Zwiebel und Knoblauch erhitzen, Curry zufuegen und andaempfen, bis es gut riecht. Mit Weisswein abloeschen und mit der Bruehe auffuellen. Den Apfel mit der Schale in die Sauce reiben, die Kokosflocken mit der Orangenschale und dem Orangensaft zufuegen, mit Ingwerpulver und Salz wuerzen. Die mit wenig Wasser angeruehrte Maisstaerke einlaufen lassen und die Sauce etwa 30 Minuten koecheln. Absieben, mit wenig Cayennepfeffer abschmecken und beiseite stellen. (sollte etwa 3 dl Sauce bei 4 servings geben) Scampi: Die untere Schalenhaut einschneiden und das Fleisch sorgfaeltig ausloesen, Darm entfernen. Mit wenig Zitronensaft betraeufeln und ziehen lassen. Die Butter erhitzen, die Scampi darin 2 bis 3 Minuten bei guter Hitze braten. Wuerzen und mit Cognac flambieren. Aus der Pfanne nehmen und bei 60 Grad in den Backofen stellen und ruhen lassen. Die vorbereitete Currysauce zum Bratensatz giessen, aufkochen und das in Scheiben geschnittenen Mangofleisch zum Erhitzen in die Sauce legen. Die Scampi zufuegen. Den geschlagenen Rahm darueber verteilen und sofort mit Trockenreis servieren. * Quelle: Zeitschrift TELE ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Krustentier, Salzwasser, Mango, Curry, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Maulbeeren sind WildfrüchteMaulbeeren sind Wildfrüchte
Die Maulbeere ist in deutschen Gefilden eine echte Exotin – und das wird sie wohl auch bleiben, denn das hiesige Klima ist zu rau, um die Beere gewinnbringend anzubauen.
Thema 37211 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Dickmacher: Heißhunger um MitternachtDickmacher: Heißhunger um Mitternacht
Was in den Büchern für Jugendliche so toll klang, die Mitternachtsparty mit Freundinnen und Freunden im Internat, kann sich im häuslichen Alltag zum Dickmacher Nr. 1 entwickeln: nächtliche Ess-Attacken.
Thema 4552 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Die Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und GemüsepfannenDie Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und Gemüsepfannen
Auch wenn ihr Name das vermuten lässt: Bei der Wasserkastanie handelt es sich gerade nicht um eine asiatische Form der in Europa wachsenden Esskastanie, sondern um die Knollen einer im Wasser lebenden Pflanze aus der Familie der Sauergräser.
Thema 6942 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |