Rezept Saure Suppe Bozner Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saure Suppe Bozner Art

Saure Suppe Bozner Art

Kategorie - Suppe, Eintopf, Innerei, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30060
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7384 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nur frische Austern und Muscheln !
Bei Austern und Muscheln sollten Sie vorsichtig sein, und nur garantiert frische verwenden. Prüfen sie, ob die Schalen ganz fest verschlossen sind, denn dann sind sie frisch. Die Schalen, die schon geöffnet sind, unbedingt wegwerfen. Sind die Muscheln gekocht, sind die guten geöffnet und schlechten geschlossen und müssen somit weggeworfen werden. Vor dem Verzehr waschen Sie Austern sehr gründlich mehrmals mit kaltem Wasser und legen sie in einer Plastiktüte ca. eine Stunde ins Gefrierfach. Danach lassen sie sich ganz einfach öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g kuechenfertige Kutteln; (*)
3 El. Oel
2 El. Mehl
1 l Fleischbruehe
1 klein. Zwiebel
2  Gewuerznelken
2  Lorbeerblaetter
1  unbehandelte Zitronenschale
1  Knoblauchzehe
- - Weinessig
- - Salz
- - Pfeffer
- - Karl Unterhofer, Bozen in: Mammas Kueche, In Trentino und Suedtirol
- - ISBN 3-426-26750-0, 1994 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Saure Suppe Bozner Art:

Rezept - Saure Suppe Bozner Art
Oel in einem Topf erhitzen, Mehl hineinsieben und unter Ruehren hellbraun werden lassen. Die Bruehe dann angiessen, dabei staendig ruehren, damit sich keine Kluempchen bilden. In einer kleinen Pfanne die feingehackte Zwiebel und die Knoblauchzehe glasen, zusammen mit Gewuerznelken, Lorbeerblaetter und Zitronenschale in die Bruehe geben. Kutteln zugeben und gut durchkochen lassen, bis die Kutteln wirklich auf der Zunge zergehen. Anschliessend mit Salz, Essig und Pfeffer abschmecken. (*) also gesaeubert, mit Essig und Zitronensaft abgerieben und etwa eine Stunde vorgekocht.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feine Nachspeisen - Mousse,  Parfait  oder SouffleFeine Nachspeisen - Mousse, Parfait oder Souffle
Alle drei Dessert-Spezialitäten haben eines gemeinsam, sie sind köstlich, wunderbar leicht und fein im Geschmack. Nur haben sie es auch in sich, durch Eier und Sahne sind sie schon gehaltvoll - aber trotzdem eine Sünde wert!
Thema 12586 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Kaffee das schwarze GoldKaffee das schwarze Gold
Wussten sie, dass das „schwarze Gold“ eigentlich aus knallroten Früchten entsteht, die an reife Kirschen erinnern?
Thema 4805 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Langusten und Garnelen - leckere KrustentiereLangusten und Garnelen - leckere Krustentiere
Im Urlaub lässt man sie sich gerne schmecken, Langusten und Garnelen. Natürlich wird auch hierzulande dieses Meeresgetier verspeist, nicht nur in guten Restaurants.
Thema 10806 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |