Rezept Saure Rippchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saure Rippchen

Saure Rippchen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23828
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5303 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lose Blätter im Rezeptbuch !
Wenn man einen Briefumschlag oder eine dickere Klarsichtfolientüte (z.B. aus dem Bürobedarf) innen auf den Kochbuchdeckel klebt, kann man dort praktisch all die handgeschriebenen Rezepte oder Ausschnitte aus Zeitschriften unterbringen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Schälrippchen in ca. 6 cm langen Stücken
3  Zwiebeln
2  Möhren
1  Petersilienwurzel
40 g Butterschmalz
4  Tomaten
- - Salz
- - Pfeffer
1/2 Tl. Paprika; edelsüß
1 Tl. Kümmel; gemahlen
1 Tl. Majoran
1/2 El. Thymian
600 ml Gemüsebrühe
3 El. Rotweinessig
3  Gewürzgurken
2 El. Mehl
100 g saure Sahne
100 g Schmand
2 El. Petersilie; gehackt
- - Das Goldene Blatt 28.02.99 erfaßt von I. Benerts
Zubereitung des Kochrezept Saure Rippchen:

Rezept - Saure Rippchen
Zwiebeln grob hacken, Moehren und Tomaten in groessere Stuecke und Petersilienwurzel in Scheiben schneiden. Butterschmalz in einem Braeter stark erhitzen, Rippenstuecke, Zwiebeln, Petersilienwurzel und Moehren darin kraeftig anbraten. Tomaten zugeben, nach einigen Minuten die Gemuesebruehe angiessen und alles mit Salz, Pfeffer, Paprika, Kuemmel und Kraeutern wuerzen. Essig zugiessen und alles ca. 75 Minuten garen. Rippchen und Gemuese herausnehmen, Bratenfond durch ein Sieb giessen. Rippchenfleisch von den Knochen loesen und wuerfeln. Gewuerzgurken in Scheiben schneiden. Mehl mit der sauren sahne und dem Bratenfond verruehren. In den Braeter geben und mit Fleisch, Gemuese und Gurkenscheiben heiss werden lassen. Pikant abschmecken und mit Schmand verfeinern. Zum Servieren mit Petersilie bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Johannisbeeren - die Johannisbeere senkt den CholesterinspiegelJohannisbeeren - die Johannisbeere senkt den Cholesterinspiegel
Die Johannisbeere ist eine Verwandte der Stachelbeere. Kein Wunder, mag da manch eine Naschkatze sagen. Die schmecken ja beide schrecklich sauer.
Thema 25427 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8821 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Hirse sättigt und ist gesund, das richtige für die VollwertkücheHirse sättigt und ist gesund, das richtige für die Vollwertküche
In den modernen Kochbüchern und TV-Shows spielt die Hirse keine große Rolle. Doch das Internet spiegelt eine andere Realität wider.
Thema 34105 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |