Rezept Saure Marshmallow Torte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saure Marshmallow-Torte

Saure Marshmallow-Torte

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26031
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7091 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauerkraut !
bekämpft Erkältungen,entgiftet den Darm, erleichternt bei Rheumabeschwerden,stärkt die Magen und Darmtätigkeit

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
- -  5 cm lang)
2  Zitronencreme (zum kalt anrühren für 400 ml Flüssigkeit)
700 ml Multivitaminsaft
- - evtl.
1 Tl. Zuckerperlen
- - Backpapier
Zubereitung des Kochrezept Saure Marshmallow-Torte:

Rezept - Saure Marshmallow-Torte
:Einleitung : Hier wird auf Fett gänzlich verzichtet. Bei dieser luftigen Creation wird nicht gebacken, den Halt liefert die fruchtige, mit fast allen Vitaminen angereicherte Zitronen-Multivitaminsaft-Creme. :Zubereitung : Eine Springform von 26 cm Durchmesser mit Frischhaltefolie auslegen. Mit 200 - 250 g längs halbierten Marshmallowstäbchen oder -rauten den Formboden dicht an dicht belegen. Die restlichen ca. 5 cm langen Marshmallows dich an dich den Springform-Rand entlang stellen. Die Zitronencreme mit dem Saft nach Packungsangabe zubereiten. Sobald die Creme dicklich wird, in die Springform füllen. Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank mindestens 4 Std. fest werden lassen. Dann behutsam aus der Form lösen, auf eine Platte setzen und die Folie dabei entfernen. Mit kleineren Marshmallows oder Zuckerperlen nach Geschmack verzieren, bis zum Essen kalt stellen. Tipp: Diese Torte enthält relativ viel Zucker und auch Lebensmittelfarbe. Wenn Sie es natürlciher haben möchten, rühren Sie die Creme mit frisch gepresstem Orangensaft an und legen Backoblaten ("Esspapier") auf den Boden der Springform. :Notizen (*) : Quelle: Eltern, März 2000 : : erfasst: Doris Walter : : 245 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7266 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 12835 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Rumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessenRumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessen
Beim Rumtopf ernten wir im Winter die Früchte unserer Sommerarbeit. Der hochprozentige Haushaltsklassiker wurde früher vom Vater am ersten Advent oder am Weihnachtsabend geöffnet.
Thema 96512 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |