Rezept Sauers oder brauns Kartoffelgmies

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauers oder brauns Kartoffelgmies

Sauers oder brauns Kartoffelgmies

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22639
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2554 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Anistee !
Gegen Blähungen, Magenbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Übergewicht

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 kg Kartoffeln
40 g Fett
60 g Mehl
1 Prise Zucker
1 klein. Zwiebel
1  Fleischbrühe 2 Nelken
2  Lorbeerblätter
- - Essig
- - Senf
- - Erfasst von:
- - Reiner Ankenbrand
- - Rezept aus Franken
- - am 24.11.1996
Zubereitung des Kochrezept Sauers oder brauns Kartoffelgmies:

Rezept - Sauers oder brauns Kartoffelgmies
Aus Fett, Mehl und wenig Zucker macht man ein dunkles Röstich (Einbrenne), gibt die feingeschnittene Zwiebel dazu und löscht mit der Flüssigkeit - statt Wasser oder Fleischbrühe kann man auch den Sud von eingelegten Gewürzgurken verwenden - ab. Die Flüssigkeit langsam und in kleinen Mengen zugießen und mit dem Schneebesen kräftig dabei rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Lorbeerblätter, Nelken dazugeben. Man läßt nun diese dunkelbraune Soße bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten gut durchkochen und hebt dann die am Vortag oder frischgekochten und in dünne Scheiben geschnittenen Kartoffeln vorsichtig unter. Sie müssen in der Soße noch etwas ziehen, sollen dabei aber nicht zerfallen. Eventuell mit etwas Essig abschmecken. Die Zugabe von 1 bis 2 Teelöffel Senf macht das saure Kartoffelgemüse, von dem man behauptet, dass es einen "verrenkten" Magen wieder in Ordnung brächte, noch bekannter. Ich persönlich mag noch gerne Majoran dazu

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zucchini in grün oder gelb - die kalorienarme FruchtZucchini in grün oder gelb - die kalorienarme Frucht
Ob geschmort oder gedünstet, gebraten, überbacken oder gegrillt: die gurkenförmige Kürbisfrucht Zucchini (Cucurbita pepo pepo) mit ihrem milden, nussigen Geschmack ist ein wahrer Verwandlungskünstler und lässt sich in viele köstliche Gerichte verwandeln.
Thema 31409 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Mais-Polenta einfach oder edel?Mais-Polenta einfach oder edel?
Der kulinarische Reiz des sättigenden Maisbreis, der unter dem Namen Polenta im Kochbuch zu finden ist, erschließt sich nicht jedem. Für die Einen – zu denen wohlgemerkt auch Spitzenköche und unzählige Norditaliener zählen – ist Polenta höchster Genuss.
Thema 6376 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Salami, Mortadella und Parmaschinken - Wurst Delikatessen à la ItaliaSalami, Mortadella und Parmaschinken - Wurst Delikatessen à la Italia
Wer Italien nur mit Pasta, Parmesan und Tiramisu verbindet, verpasst ein weiteres köstliches Eckchen des stiefelförmigen Delikatessenparadieses.
Thema 11614 mal gelesen | 18.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |