Rezept Sauermilchflan mit Weichselkirschenkompott

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauermilchflan mit Weichselkirschenkompott

Sauermilchflan mit Weichselkirschenkompott

Kategorie - Suessspeise, Kalt, Weichsel, Sauermilch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25414
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2377 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein braunes Obst !
Wenn Sie Obst im voraus schneiden, verfärbt es sich ganz schnell braun. Lösen Sie zwei Vitamin C-Tabletten (Ascorbinsäure) oder ca. einen halben Teelöffel Pulver in einer Schüssel mit kaltem Wasser auf. Legen Sie da das frisch geschnitten Obst hinein. So wird es nicht braun. Sie können auch zwei bis drei Teelöffel Zitronensaft in das Wasser geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
75 ml Weisswein
1  Zitrone; Saft
50 g Ahornsirup oder milder Honig
3 Scheib. Gelatine
5 dl Sauermilch
200 g Weichselkirschen; aus der Dose oder dem Glas abgetropft gewogen
1 dl vom Saft
50 ml Cassislikoer
1  Vanillestengel
- - Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 35/98 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Sauermilchflan mit Weichselkirschenkompott:

Rezept - Sauermilchflan mit Weichselkirschenkompott
Weisswein, Zitronensaft sowie Ahornsirup oder Honig in eine kleine Pfanne geben. Aufkochen, dann fuenf Minuten einkochen lassen. Vom Feuer nehmen und etwa zehn Minuten abkuehlen lassen. Inzwischen die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammengefallen ist. Leicht ausdruecken und in der noch leicht warmen Weisswein-Honig-Mischung aufloesen. Einige Loeffel Sauermilch dazuruehren, dann diese Mischung unter die restliche Sauermilch schlagen. Die Creme in kalt ausgespuelte Portionenfoermchen fuellen und diese mindestens vier Stunden kalt stellen. Die Weichselkirschen mit der angegebenen Menge Saft auf kleinem Feuer erwaermen. Den Cassislikoer und den Vanillestengel dazugeben und die Kirschen auf kleinster Kochstufe zehn Minuten ziehen lassen. Den Vanillestengel entfernen. Die Foermchen mit den Flans ganz kurz in warmes Wasser stellen, den Rand mit den Fingern leicht loesen und die Flans auf Teller stuerzen. Mit den noch leicht warmen Kirschen umgeben. Sofort servieren. Tip: Anstelle von Sauermilch kann man auch Joghurt verwenden. :Fingerprint: 21054632,101318750,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
Unsere Großmütter konnten den weihnachtlichen Rehrücken noch aus dem ff zubereiten - duftend und zartrosa im Kern kam er auf die festliche Tafel, umringt von Speckböhnchen, Rotkraut oder würzigen Pfifferlingen.
Thema 12374 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 13704 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Kürbiskernöl, Kernöl - gesunde Grüße aus der SteiermarkKürbiskernöl, Kernöl - gesunde Grüße aus der Steiermark
Sämig fließt es aus der Flasche, bräunlich mit grünem Schimmer: Das Steirische Kürbiskernöl. Zwei unscheinbare, eiförmige Blätter zwängen sich im Frühjahr zwischen den Erdschollen hervor.
Thema 7808 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |