Rezept Sauerkrautwaehe mit Saucisson und Schinken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauerkrautwaehe mit Saucisson und Schinken

Sauerkrautwaehe mit Saucisson und Schinken

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28495
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6105 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schalotten !
nicht so scharf wie Zwiebeln, eher süß und mild. Die größeren mit der violett-rosa Schale sind die feinsten, die kleineren gelben schmecken etwas strenger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Mildes Sauerkraut
1 mittl. Zwiebel
50 g Bratspeck
1 El. Bratbutter
1  Waadtlaender Saucisson
150 ml Weisswein
100 g Gruyere
2  Eier
2 dl Creme fraiche
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1 Prise Frisch geriebene Muskatnuss
400 g Blaetterteig oder Kuchenteig
4 Scheib. Schinken; duenn geschnitten
1  Eigelb
- - Mohnsamen
Zubereitung des Kochrezept Sauerkrautwaehe mit Saucisson und Schinken:

Rezept - Sauerkrautwaehe mit Saucisson und Schinken
(*) 2 kleinere Kuchen (Waehenbleche von von 12-14 cm Durchmesser) a je 4 Stueck. Das Sauerkraut in eine Sieb geben und unter kaltem Wasser gruendlich spuelen. Gut ausdruecken. Die Zwiebel schaelen und fein hacken. Den Bratspeck ebenfalls klein hacken. In einer Pfanne die Bratbutter erhitzen. Den Speck darin anroesten. Das Fleisch der Saucisson aus der Wursthaut loesen, beifuegen und mit einer Gabel kruemelig auflockern. Das Sauerkraut beifuegen, den Weisswein dazugiessen und alles zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 20 Minuten kochen lassen. In ein Sieb schuetten, gut abtropfen und abkuehlen lassen. Den Gruyere an einer Kaeseraffel fein reiben. Die Eier mit der Creme fraiche verquirlen. Den Kaese beifuegen und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant wuerzen. Ein kleines Stueck Teig fuer die Garnitur beiseite legen. Den restlichen Teig halbieren. Jede Teigportion auf der leicht bemehlten Arbeitsflaeche rund auswallen. Waehenbleche damit auslegen. Den Boden mit einer Gabel regelmaessig einstechen. Die Teigboeden mit den Schinkenscheiben belegen. Das Sauerkraut darauf geben und die Ei-Kaese-Mischung darueber verteilen. Den beiseite gelegten Teig laenglich auswallen und mit einem Kuchenraedchen in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Mit Eigelb bestreichen und mit etwas Mohn bestreuen. Gitterartig ueber die Waehen legen. Die Sauerkrautwaehen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille waehrend etwa 25 Minuten backen. Heiss servieren. :Fingerprint: 21638325,101318671,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7598 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Die Esterházy-TorteDie Esterházy-Torte
In Budapest wie in Wien kann man im Cafe ein Erbe der kaiserlichen und königlichen Doppelmonarchie Österreich-Ungarn kosten, das im Gegensatz zur Regierungsform ‚Kakaniens’ überlebt hat.
Thema 14790 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Jamie Oliver - die neue Lust am KochenJamie Oliver - die neue Lust am Kochen
Für eine kleine Revolution zwischen Töpfen, Pfannen und Herdplatten hat der britische Fernsehkoch Jamie Oliver gesorgt – eine Revolution, die umgehend begeisterte Anhänger fand.
Thema 11013 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |