Rezept Sauerkrautkuchen mit Nuessen und Rosinen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauerkrautkuchen mit Nuessen und Rosinen

Sauerkrautkuchen mit Nuessen und Rosinen

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28095
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5605 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kohl ohne lästigen Geruch !
Geben Sie ein paar Walnüsse mit in den Topf, wenn Sie das nächste mal Blumen- oder anderen Kohl kochen. Der unangenehme Kohlgeruch bleibt Ihnen erspart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
220 g Vollkornmehl
100 g Butter
1 Prise Salz
80 ml Wasser, Menge anpassen
320 g Sauerkraut, roh
80 g Walnuesse
30 g Sultaninen; etwa 1 Stunde im Wasser aufquellen lassen
2 dl Sahne
1 dl Milch
2  Eier
- - Salz
1 Sp./Schuss Kuemmelpaste
Zubereitung des Kochrezept Sauerkrautkuchen mit Nuessen und Rosinen:

Rezept - Sauerkrautkuchen mit Nuessen und Rosinen
(*) Kuchenblech von 28 cm Durchmesser Mehl, Butter und Salz in einer Schuessel mit den Haenden fein reiben. Wasser in kleinen Portionen unter das Gemisch arbeiten (nicht zu stark kneten, da der Teig sonst zaeh wird). 1 Stunde an der Kuehle zugedeckt ruhen lassen. Das rohe Sauerkraut in einer Schuessel lockern, die grobgehackten Walnuesse und die abgetropften Sultaninen untermischen. Den Teig ausrollen und das Backblech damit belegen. Den Teigboden mit einer Gabel einstechen. Das Krautgemisch darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 230 bis 250 Grad etwa 20 Minuten anbacken. Fuer den Guss alle Zutaten miteinander verruehren und ueber den angebackenen Kuchen giessen. Bei gleicher Temperatur etwa 30 Minuten fertigbacken. :Fingerprint: 21619337,101318677,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten KücheBrotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten Küche
Eine deftige Brotzeit mit bayerischem Charme gilt selbst unter Feinschmeckern als anerkannt köstliche Zwischen- oder Hauptmahlzeit mit Stil und ist nicht zwingend an einen sommerlichen Biergartenbesuch gebunden.
Thema 24152 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 14736 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit ZukunftMeerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
Er verträgt auch salzhaltigen Boden und wird deshalb neuerdings von Wissenschaftlern als eine Pflanze der Zukunft betrachtet: der Meerkohl.
Thema 9862 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |