Rezept Sauerkraut, Petermann's Basisrezept

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauerkraut, Petermann's Basisrezept

Sauerkraut, Petermann's Basisrezept

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21579
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4577 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Maulbeere !
Gegen Darminfektionen durch Ihre antibakterielle Wirkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1500 g Frisches Sauerkraut
50 g Gaensefett; o. Schweinefett o. geklaerte Butter
3  Zwiebeln geschaelt, fein gewuerfelt
1  Apfel geschaelt, fein gewuerfelt
2 dl Trockener Weisswein; Riesling
- - Salz
- - Pfeffer
500 ml Helle Rindsbouillon Menge anpassen !!
250 g Geraeucherter Speck
- - im Leinentuechlein eingebunden
1/2 Tl. Kuemmel
10  Wacholderbeeren; zerdrueckt
10  Pfefferkoerner
1/2  Lorbeerblatt
- - Thymian
- - Majoran
Zubereitung des Kochrezept Sauerkraut, Petermann's Basisrezept:

Rezept - Sauerkraut, Petermann's Basisrezept
Vom Sauerkraut ein Drittel der Menge unter fliessendem Wasser waschen, gut ausdruecken, mit den verbliebenen zwei Dritteln vermischen und mit einer Gabel auflockern. Die Zwiebel- und Apfelwuerfelchen in einer Kasserolle im heissen Fett duensten, ohne Farbe annehmen zu lassen, das Sauerkraut zufuegen, mit dem Wein abloeschen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und soviel Bouillon dazugiessen, dass das Sauerkraut bei sanftem Druck mit den Fingerspitzen knapp bedeckt ist. Die Gewuerze sowie den Speck dazugeben und die Kasserolle zugedeckt fuer 2 Stunden in den auf ca. 130 GradC vorgeheizten Ofen stellen, wobei eventuell von Zeit zu Zeit etwas Bouillon nachgegossen werden muss. Speck und Gewuerze herausnehmen, das Sauerkraut zugedeckt noch 10 bis 20 Minuten ziehen lassen und falls noetig mit Salz und Pfeffer nachwuerzen. * Quelle: Horst Petermann Marmite, Heft 5, 1995 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Frisch, Sauerkraut, Info, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 8457 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Der Schwertfisch: Gladiator der MeereDer Schwertfisch: Gladiator der Meere
Die Schwertfische fühlen sich eigentlich in warmen oder sogar tropischen Gewässern wohl und nur dort laichen sie auch.
Thema 6063 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 5268 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |