Rezept Sauerkraut ohne Salz in zwei Varianten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauerkraut ohne Salz in zwei Varianten

Sauerkraut ohne Salz in zwei Varianten

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20009
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5954 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Thymian !
Vitalisierend, belebend, nerverstärkend, aphrodisisch, desin- fizierend, z.B. bei Abwehrschwäche. Gut in der Mischung mit anderen frischen und desinfizierenden Ölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Sauerkraut; (Reformhaus)
3  Aepfel; (z.B. Boskop)
3  Zwiebeln
50 g Butter
1  Lorbeerblatt
10  Pfefferkoerner
5  Wacholderkoerner
- - Salz
- - Trockener Riesling
500 g Sauerkraut; (Reformhaus)
50 g Butter
1  Zwiebel
3  Knoblauchzehen
1  Chilischote; nach Bedarf mehr
1 El. Paprikapulver
1  Lorbeerblatt
- - Weisswein
- - Salz
- - Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Sauerkraut ohne Salz in zwei Varianten:

Rezept - Sauerkraut ohne Salz in zwei Varianten
Vor dem Verbrauch des Sauerkrauts den Saft ausdruecken. Fuer die Apfel- wie fuer die scharfe Version wird ein mittelgrosser Topf benoetigt. APFELVERSION: Aepfel schaelen, entkernen und in Scheiben schneiden. In Butter mit den Zwiebeln anduensten, Sauerkraut beigeben. Gewuerze dazu und mit Weisswein abloeschen, so dass das Kraut bedeckt ist. Bei geschlossenem Deckel 40 Minuten koecheln lassen. Mit Salz und evtl. etwas Zitronensaft abschmecken. SCHARFE VERSION: Geschaelte Zwiebel in Scheiben schneiden und in Butter anduensten, Knoblauch beigeben, mit Paprikapulver vermengen. Sauerkraut beigeben. Gewuerze, Chilischote, Lorbeer und gehackten Knoblauch dazu, mit Weisswein aufgiessen und bei geschlossenem Deckel 40 Minuten schmoren lassen. Mit Zitronensaft und etwas Butter abschmecken. Schmeckt zu Leber oder Kalbsfrikadellen traumhaft!!! Wenn die Menge Wein zu kraeftig ist, giesst man einfach mit einer Wein-Wasser-Mischung auf. Der Geschmack leidet dadurch natuerlich erheblich. * Quelle: Nach NORDTEXT 02.02.95 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 Stichworte: Gemuese, Sauerkraut, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schweizer Käse gilt als DelikatesseSchweizer Käse gilt als Delikatesse
Jetzt ist der Schweizer Käse offiziell Weltmeister: Bei dem Word Championship Cheese Vontest in Madison, USA, schafften es die Schweizer Käsereien erstmals an die Weltspitze und setzten sich gegen die internationale Konkurrenz durch.
Thema 5895 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Zuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der WintersalatZuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der Wintersalat
Wenn andere Gewächse schon längst das Feld geräumt haben, entfaltet der frostharte Zuckerhut erst seine wahre Größe. Ende Oktober und im November ist der bis zu zwei Kilogramm schwere Wintersalat erntereif.
Thema 76420 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13594 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |