Rezept Sauerkirschkuchen mit feiner Mürbeteigdecke

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauerkirschkuchen mit feiner Mürbeteigdecke

Sauerkirschkuchen mit feiner Mürbeteigdecke

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24447
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3230 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brennnesseln, nützlich und lecker !
Heil- und Würzkräuter haben einen höheren Gehalt an ätherischen Ölen, wenn sie neben Brennnesseln wachsen. Im Fachhandel gibt es Brennnesselsamen, der ausgesät wird. Die jungen Pflanzen eignen sich als Salat oder Spinat hervorragen und sind sehr gesund.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Hefeteig nach Grundrezept 1,
- - halbe Menge für ein Kuchenblech
50 g Margarine
75 g Semmelbrösel
750 g Sauerkirschen, entsteinte
- - aus der Konserve
1/2 l Kirschsaft
4  Grieß
3  Zucker
250 g Mehl
100 g Margarine
100 g Zucker
1  Ei
2  Milch, evtl. mehr
1  Backpulver
75 g Butter
100 g Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Sauerkirschkuchen mit feiner Mürbeteigdecke:

Rezept - Sauerkirschkuchen mit feiner Mürbeteigdecke
Den ausgerollten Hefeteig mit zerlassener Margarine bestreichen, mit Semmelbröseln bestreuen. Die Sauerkirschen abtropfen lassen. In 500 ml lauwarmen Saft (evtl. mit Wasser auffüllen) den Grieß einrieseln und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, Zucker zufügen und vom Herd nehmen. Die Kirschen hinzugeben. Diese Grieß-Kirsch-Masse auf den Teigboden streichen. Einen geschmeidigen Mürbeteig kneten, 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, auf bemehlter Unterlage dünn ausrollen und auf die Kirschfüllung legen. Das geht am besten, wenn der Teig zunächst aufs Nudelholz gerollt wird und dann über dem Kuchen wieder abgerollt werden kann. Backen. Nach dem Erkalten den Kuchen reichlich buttern und dick mit Puderzucker bestäuben. Backzeit: 30-40 Minuten Hitze: 180°-200° C Der Kuchen schmeckt auch sehr gut, wenn die obere Teigplatte nach dem Backen mit Zuckerguß überzogen wird. Ein Kuchen auch für heiße Tage, er verdirbt selbst bei hochsommerlichen Temperaturen nicht so schnell.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im TeeZitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im Tee
Wenn man ihre zarten, grünen Blättchen zwischen Daumen und Zeigefinger reibt, entströmt ihnen ein köstlicher, minzeähnlicher und zitroniger Duft, der Appetit macht: Die Kraft der Zitronenmelisse wirkt bereits über die Nase.
Thema 6478 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Gemeinsam Kochen und Essen macht mehr SpaßGemeinsam Kochen und Essen macht mehr Spaß
Wer es satt hat, einsam am Herd vor sich hin zu schmurgeln, hat das richtige Gefühl – Dinner for one ist zum Anschauen lustig, aber nicht als Alltagserfahrung.
Thema 8487 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Heißgetränke - Getränke die einen WärmemHeißgetränke - Getränke die einen Wärmem
Wenn es draußen so um die 0° Celsius hat und die Luft feucht ist, schleichen Schnupfen und Husten um die Ecken und lauern, ob sie einen zu fassen kriegen.
Thema 6172 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |