Rezept Sauerfleisch mit Bratkartoffeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauerfleisch mit Bratkartoffeln

Sauerfleisch mit Bratkartoffeln

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14749
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 35973 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tropfenfänger für das Fett !
Damit heruntertropfendes Fett nicht Feuer fangen kann, legen Sie ein paar Salatblätter auf die Glut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
3 l Wasser
10  Pfefferkoerner
3  Lorbeerblaetter
- - Salz
1 Bd. Suppengemuese
4  Zwiebeln
1000 g frischer Schweinebauch
1/4 l Weinessig
40 g Zucker
12  Blatt weisse Gelatine
- - Zwiebelringe
- - Petersilienblaetter
- - Moehrenscheiben
Zubereitung des Kochrezept Sauerfleisch mit Bratkartoffeln:

Rezept - Sauerfleisch mit Bratkartoffeln
Fuer den Sud das Wasser zusammen mit den Pfefferkoernern, Lorbeerblaettern, Salz und dem geputzten und gewaschenen Suppengemuese sowie den geschaelten, geviertelten Zwiebeln zum Kochen bringen. Das Fleisch hineingeben und bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde darin garen. Das Fleisch aus dem Sud nehmen und kalt stellen. Die Lorbeerblaetter, das Suppengemuese und die Zwiebeln aus dem Sud herausfischen. Dann 1 l Sud abmessen und mit dem Weinessig und dem Zucker suesssauer abschmecken und erkalten lassen. Dann das Fett von der Oberflaeche vollkommen abschoepfen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, nach 10 min. ausdruecken und bei schwacher Hitze aufloesen. Die Gelatine in den abgeschmeckten Sud geben. Den kalten Schweinebauch in Scheiben schneiden und in eine flache Schuessel legen. Mit Zwiebelringen, Petersilienblaettchen und den Moehrenscheiben garnieren. Den Sud darueber verteilen. Das Sauerfleisch 12 - 24 Stunden im Kuehlschrank fest werden lassen. Dazu schmecken Bratkartoffeln und Remouladensauce sehr gut. * Quelle: Kalenderblatt vom Juli 1992 ** Gepostet von Sabine Engelhardt Date: 17 Mar 1995 Stichworte: P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Beeren - Eine Hand voll Beeren - Wissenswertes zu leckeren FrüchtchenBeeren - Eine Hand voll Beeren - Wissenswertes zu leckeren Früchtchen
Wer Beeren und Bücher liebt, für den gibt es ein prachtvolles Druckwerk aus dem Thorbecke-Verlag.
Thema 8196 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14692 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Die koreanische Küche - scharf und gesundDie koreanische Küche - scharf und gesund
Für alle, die Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung legen, ist die koreanische Küche eine schmackhafte Alternative. Sie beherzigt einige Grundprinzipien, die einem an Fastfood und Geschmacksverstärker gewöhnten Gaumen zuerst merkwürdig vorkommen können, denn die Koreaner wissen die Vorzüge natürlicher Nahrung und möglichst unbehandelter Lebensmittel zu schätzen.
Thema 11084 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |