Rezept Sauerbratensuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauerbratensuppe

Sauerbratensuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30287
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5626 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bohne !
Grüne Bohnen senken den erhöhten Blutzuckerspiegel.Sie heilen zwar keine Diabetes,bilden aber eine sinnvolle Unterstützung. Vorsicht bei Rohen Bohnen : Sie enthalten Giftstoffe,die nur beim kochen oder dünsten verschwinden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Rinderoberschale
- - Öl zum anbraten
- - Salz/Pfeffer nach Geschmack
4 El Tomatenmark
1/4 Ltr Rotwein
1/4 Ltr Rübenkraut
4 El Zucker
3 El Honig
6 Stk Aachener Kräuterprinten
- - 
Zubereitung des Kochrezept Sauerbratensuppe:

Rezept - Sauerbratensuppe
Um dem Fleisch die entsprechende Säure zu geben, legen wir das Fleisch 2 bis 4 Tage in 1 Ltr Wasser, ½ Ltr Kräuteressig, 2 EL Salz, 2 EL Zucker, 1 große Zwiebel, 2 Möhren, 1 TL Nelken, 1 TL. Wacholderbeeren, 1 TL. Senfkörner, 1 TL Rosmarin, 1 TL Majoran sowie 4 Lorbeerblätter. Uns so wird die Suppe gekocht: Das Fleisch abtropfen lassen und die Marinade aufbewahren. Fleisch mit wenig Öl scharf anbraten, Salzen und Pfeffern, Tomatenmark hinzugeben, nach kurzer Zeit mir Rotwein ablöschen. Nun durch ein Sieb die Beize hinzugeben, Printen und Rübenkraut, sowie das Fleisch auf kleiner Hitze etwa 2 Std. köcheln lassen. Das Fleisch entnehmen und fein würfeln. Dann die Suppe – wer mag – mit Mehl und Wasser binden. Wem es jetzt zu sauer geworden ist, kann geschmacklich mit Zucker nachhelfen. Wir nehmen allerdings Honig. Für die rheinische Variante kann man alternativ anstelle von Printen und Rübenkraut, Rosinen und Äpfel nehmen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessenRumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessen
Beim Rumtopf ernten wir im Winter die Früchte unserer Sommerarbeit. Der hochprozentige Haushaltsklassiker wurde früher vom Vater am ersten Advent oder am Weihnachtsabend geöffnet.
Thema 91995 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17075 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 7383 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |