Rezept Sauerbraten mit Backobst

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauerbraten mit Backobst

Sauerbraten mit Backobst

Kategorie - Fleisch, Rind, Doerrobst Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25841
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8136 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gefüllte Eier in großen Mengen !
Erwarten Sie mehrere Gäste und wollen ihnen gefüllte Eier anbieten, dann nehmen Sie doch den Fleischwolf zu Hilfe. Füllen Sie alle Zutaten wie z.B. Senf, Anchovis, Petersilie, sowie das Eigelb hinein. In einem Arbeitsgang ist alles fertig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1/2 l Rotwein
1/4 l Rotweinessig
1/4 l Wasser
1  Zwiebel; in Ringe geschnitten
1  Lorbeerblatt
3  Nelken
5  Pfefferkoerner
1 kg Mageres Rindfleisch; z.B. Buergermeisterstueck
- - Salz
- - Pfeffer
50 g Butterschmalz
2  Zwiebeln
1  Moehre
1  Lauchstange
1/4  Sellerieknolle
1 El. Tomatenmark
125 ml Sahne, evt. etwas mehr
25 g Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
1 Prise Zucker
250 g Backobst
1/2 l Wasser
3 El. Zucker
1  Zitrone: Schale
1 Tl. Speisestaerke
- - Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Sauerbraten mit Backobst:

Rezept - Sauerbraten mit Backobst
Die Zutaten fuer die Marinade aufkochen und abkuehlen lassen. Die Marinade in einen Gefrierbeutel giessen und das Fleisch einlegen, den Beutel gut verschliessen und fuer 3 Tage in eine Schuessel in den Kuehlschrank legen. Einen Tag vor der Zubereitung das Backobst ueber Nacht in einem kleinen Topf in dem Wasser einweichen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtrocknen und mit Salz und Pfeffer kraeftig einreiben. Zwiebeln, Moehre, Lauch und Sellerie wuerfeln. Das Butterschmalz in einem schweren Schmortopf stark erhitzen. Das Fleisch darin in 15 Minuten rundherum anbraten, dann herausnehmen und auf einen Teller legen. Jetzt das Suppengemuese in den Topf geben und 10 Minuten unter Ruehren braten. Zum Schluss das Tomatenmark einruehren und leicht karamelisieren lassen. Das Fleisch wieder in den Topf geben und so viel durchgesiebte Marinade zugiessen, dass das Fleisch etwa zur Haelfte bedeckt ist. Zugedeckt etwa 90 Minuten sanft schmoren lassen, dabei evt. noch Marinade angiessen. Das Fleisch herausnehmen und warmstellen. Waehrend das Fleisch schmort, das Backobst fertigstellen: Dafuer Zucker und Zitronenschale zugeben, alles zum Kochen bringen und 1/2 Stunde koecheln lassen. Die Staerke mit kaltem Wasser anruehren, zum Backobst geben und nochmals aufkochen lassen. Mit Zitronensaft abschmecken. Fuer die Sauce den Sauerbraten-Schmorfond in einen Topf sieben und aufkochen lassen. Die Sahne und das Mehl in einem Becher verquirlen. Die Sauce damit binden und unter Ruehren 5 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Etwas Sauce ins Doerrobst einruehren, den Rest getrennt reichen. Den Sauerbraten mit dem Doerrobst zu Rotkraut und Semmelknoedeln servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spargelzeit: Spargel schonend zubereitenSpargelzeit: Spargel schonend zubereiten
Nicht jeder weiß wie Spargel richtig zubereitet wird. Wichtige Vitamine und Mineralstoffe können bei unsachgemäßer Lagerung oder Zubereitung vernichtet werden.
Thema 6276 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Die mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlichDie mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlich
Die Mallorquiner lieben gutes Essen und sie lieben es, ausgiebig zu tafeln. Kein Wunder, denn die Insel Mallorca weist eine reichhaltige kulinarische Vielfalt auf. Die überwiegend regionalen Zutaten werden fang- und erntefrisch verarbeitet.
Thema 7688 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit ZukunftMeerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
Er verträgt auch salzhaltigen Boden und wird deshalb neuerdings von Wissenschaftlern als eine Pflanze der Zukunft betrachtet: der Meerkohl.
Thema 10309 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |